TW logo

40. Munich Fabric Start: Neuer Look, neue Aussteller


Vom 2. bis 4. Februar öffnet die 40. Ausgabe der Munich Fabric Start auf dem Münchner Messegelände MOC ihre Türen. Ausstellen werden 950 Anbieter aus 37 Ländern, die mehr als 1500 Stoff- und Accessoires-Kollektionen für DOB, HAKA, Denim und Sportswear zeigen werden. Im Bereich Fabrics präsentieren rund 600 Hersteller ihre Innovationen für Stoffe, darunter sind erstmals weitere hochwertige italienische Produzenten wie Cotonificio Ronghi, Dinamo und Ithitex sowie Tianhai Lace aus den USA. Etwa 200 Anbieter von Zutaten und Accessoires stellen ihre Neuheiten im Bereich Additionals vor, der sich über zwei Messehallen erstreckt. Premiere feiern hier Firmen wie Green Beef, Dorlet und Voijd Studios.

In neuem Ambiente will sich die Bluezone in der Zenith Halle zeigen: transparenter und lichtdurchflutet in einer Mischung aus Purismus und Vintage, die eine progressive Modernität vermitteln soll. 70 internationale Denim-, Street- und Sportswear-Brands stellen in der Bluezone aus. Erstaussteller sind u.a. Pacific Jeans aus Bangladesh sowie Crossing und Med Sourcing aus Marokko.

Zudem laufen die Planungen für das Key House-Konzept als Innovations- und Kreativfläche auf vollen Touren, heißt es weiter vom Veranstalter Munichfabricstart Exhibitions. „Mit der Erschließung dieses zusätzlichen Forums auf einer Fläche von 2500m² haben wir die Möglichkeit, noch offensiver und intensiver auf die aktuellen Anforderungen eines globalen Marktes reagieren zu können. So schaffen wir Raum für zukunftsrelevante Konzepte und neue Areas“, so Managing Director Sebastian Klinder.

Auch der Bereich „Design Studios“ bekommt einen neuen Auftritt. Hier stellen sich im First Floor 20 renommierte, internationale Designstudios und Trendbüros mit ihren Ideen vor. Erstmals dabei sind Printfresh aus den USA und Boggia Disegni aus Italien.

Während zur vorigen Saison erstmals eine Ausstellergruppe aus Taiwan den Asia Salon erweitert hat, werden zur Frühjahrsveranstaltung zusätzliche Teilnehmer aus China erwartet. Sie sollen das Spektrum an Funktions- und Hochleistungsstoffen sowie Jacquards, Drucken, Stickereien und neuartigen Geweben komplettieren.

In den Trend und Sample Areas, die bereits zur Veranstaltung im vorigen Herbst um eine eigene Menswear-Area im Foyer 3 erweitert wurden, werden aktuell mehr als 2000 Stoff- und Zutaten-Innovationen rund um die fünf großen Trendthemen der Saison inszeniert. Die High Tex Wall im Foyer 4 bietet erneut einen Überblick über die Highlights und High Tech Entwicklungen marktführender Unternehmen. Das Zentrum der Trend World im Foyer der Halle 1 bildet erneut das Colour Forum mit den 40 maßgeblichen Farben der Saison.

„Meet the Expert“ ist ein neues Format des Trendresearch, das zusammen mit WGSN entwickelt wurde. Den interessierten Besuchern und Anbietern bietet sich hier die Möglichkeit der direkten Kommunikation mit den WGSN-Experten. Außerdem wird die Messe um die Vortragsreihe der Trendseminare ergänzt.

Die Munich Fabric Start informiert zudem über neue Öffnungszeiten: Am 2. und 3. Februar läuft die Messe von 9.30 bis 18.30 Uhr, am 4. Februar bis 16 Uhr. Die Bluezone öffnet am 2. und 3. Februar von 9.30 bis 18.30 Uhr.
26.01.2016Redakteur: Anja Probe

Amazon: Am 12. Juli ist Prime Day

Hanesbrands schließt Champion-Übernahme ab

S.T. Dupont: Umsatz und Schulden steigen

Belstaff: Ninous wird Kreativ-Chefin

Waschbär weitet Schuh-Angebot aus

Frankreich: Neuer DOB-Verbands-Präsident

D&G: Beauty-Kooperation mit Shiseido

ByMi: Christoph Beck wird Geschäftsführer

Handel: Mehr Festanstellungen, weniger Minijobs

Pitti Filati: Kreativität im Fokus

Vivarte: Auch Kookaï soll verkauft werden

P&C: Edda Gimnes gewinnt Designer-Award

Chanel: Erste Kampagne mit Willow Smith

Schüssler + Zachmann: Marco Risse wird Head of Sales

Nike: Mark Parker wird Verwaltungsratschef

Uelzen: Marktcenter eröffnet

Nudie Jeans: Repair Store in München

Italien: Schlussverkauf in Zeiten des Brexit

Viktor & Rolf: Ja zu Brautmode

Designer Label Ono Koon hört auf

Sneaker-Hype: Tamaris startet T-Collection

Billabong verkauft Sector 9

Italia Independent erwägt Kapitalerhöhung

Steilmann: Dressmaster verkauft

 Drucken