TW logo

500 Mill. Dollar für Online-Discounter Wish


Die Shopping-Plattform Wish hat in einer Finanzierungsrunde rund 500 Mill. Dollar (458 Mill. Euro) eingesammelt. Davon stammen angeblich zwischen 45 bis 55 Mill. Dollar vom chinesischen Online-Kaufhaus JC.com. Der Marktwert von Wish steige dadurch auf über 3,5 Mrd. Dollar, berichten mehrere US-Medien übereinstimmend. JD.com lehnt einen Kommentar ab. Wish war bislang für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Der Online-Händler wurde 2010 in San Francisco gegründet und hat sich auf den Verkauf von Mode, Uhren, Handyzubehör und Gadgets zu Schnäppchenpreisen spezialisiert. Ähnlich wie das Berliner Start-up Lesara kauft Wish direkt bei chinesischen Produzenten ein und verkauft deren No-Name-Produkte anschließend auf der Plattform Wish.com oder auf der gleichnamigen App, die Branchenschätzungen zufolge rund 80% des Umsatzes erwirtschaftet.

Durch den Verzicht auf die üblichen Zwischenhändler ist Wish in der Lage, die Produkte zu äußerst niedrigen Preisen anzubieten. So gibt es auf der deutschsprachigen Website beispielsweise Partykleider aus Baumwollmischung schon für 10 Euro. Herrenhemden werden für 9 Euro angeboten. Ausgefeilte Algorithmen und zielgruppenspezifisches Marketing auf Social Media-Plattformen wie Facebook und Instagram sorgen fürTraffic.

18.01.2016Redakteur: Bert Rösch
 Drucken