TW logo

American Apparel: Proteste in Kalifornien


Rund 500 Arbeiter in zwei kalifornischen Produktionsstätten des vertikalen US-Modeunternehmens American Apparel haben US-Presseberichten zufolge am Freitagnachmittag aus Protest gegen die Suspendierung einiger ihrer Kollegen die Arbeit niedergelegt. Die ersten Arbeiter wurden suspendiert, nachdem sie am Freitagmorgen ihre Bezahlung und angebliche Veränderungen im Produktionsprozess durch das neue Management moniert und erneut die Rückkehr des Firmengründers und ehemaligen CEO Dov Charney gefordert hatten.
 
Charney war Ende 2014 aufgrund persönlicher und professioneller Fehltritte entlassen worden. Anfang vergangener Woche hat Produktionschef Martin Bailey das Unternehmen verlassen, um eine eigene Firma zu gründen. Auch Charney plant angeblich den Aufbau eines neuen Modeunternehmens. Von American Apparel in Los Angeles war bis Redaktionsschluss keine Stellungnahme zu erhalten.

29.02.2016Redakteur: Ulrike Howe
 Drucken