TW logo

Asos führt Zeitfensterzustellung ein


Asos-Kunden in Deutschland wissen künftig auf 30 Minuten genau, wann ihr Paket ankommt. Der britische Online-Modehändler nutzt für diesen Service ein neues Live-Tracking-Tool, das der Paketdienstleisters DPD jetzt im deutschen Markt einführt.  
 
Das Feature zeigt dem Empfänger auf einer Online-Karten in Echtzeit an, wo sich das Paket gerade befindet und wie viele Stationen noch zwischen dem aktuellen Stopp des Zustellers und der eigenen Adresse liegen. Zudem haben die Kunden noch bis 5 Minuten vor der geplanten Zustellung die Möglichkeit, das Paket umzuleiten oder zu einem späteren Zeitpunkt liefern zu lassen.
 
„Für unsere Kunden ist der Online-Einkauf ein Gesamterlebnis. Dazu gehört natürlich auch der Paketversand. Und der soll genauso viel Spaß machen wie das Stöbern in unserem Shop“, erklärt Matt Rogers, Director of Delivery Solutions and Inbound Supply bei Asos. In Großbritannien bekommen die Asos-Kunden schon seit mehreren Jahren ein einstündiges Zeitfenster genannt. Zuständiger Dienstleister ist ebenfalls DPD.

22.07.2014Redakteur: Bert Rösch

Etam verlangsamt die Expansion

Das Meisterstück von Wunderhaus

GCSC: Top-Referenten von Wacken bis Husum

Großbritannien: Aldi und Lidl hängen Platzhirsche ab

HDE: Geschäftsführer Jöris geht

Fenty by Rihanna: Premiere in Pop-ups

Frankreich exportiert weniger nach Asien

GfK dementiert Verkaufsgerüchte

Naturana: Neuer Marketing-Chef

Billabong: Gewinne sinken wieder

Hudson startet mit Athleisure-Kapsel

Prada: Umsatz und Gewinn eingebrochen

Außenstände: Modebranche ist spitze

Ära von Traditionshaus Sauer endet

Brunello Cucinelli wächst profitabel

Innenstädte: Weniger Vermietungen

Modemarkt im Juli: Stationärer Handel stürzt ab

Buchtipp: Future. Fashion. Economics.

Li & Fung: Minus durch Orderkürzungen

 Drucken