TW logo

Birkenstock investiert Millionen in Logistik


Birkenstock nimmt wieder Aufträge an: Nach einem Annahmestopp, der im Oktober 2015 verhängt wurde, durfte der Handel beim Footwear-Anbieter auf der Düsseldorfer Schuhmesse GDS wieder ordern. Zwar bleibt die Situation angespannt - es können nach wie vor keine Wunschtermine garantiert werden, sagte ein Sprecher. Doch die Logistik-Engpässe, die im Herbst zum Stopp führten, sind zunächst einmal behoben worden - mit der Unterstützung zweier „namhafter Partner” aus der Logistikbranche.

Nun will Birkenstock massiv in die Logistik investieren, um künftig Lieferprobleme zu vermeiden. Eine zweistellige Millionensumme soll in den nächsten zwei Jahren ausgegeben werden, um mehr Kapazität zu schaffen. „Wir empfehlen unseren Kunden, von der Möglichkeit der Vor-Order zu machen, damit die Prozesse künftig reibungsloser ablaufen können”, sagte der Sprecher.

12.02.2016Redakteur: Marcelo Crescenti

Lafuma: Umsatz und Gewinn wachsen

Under Armour: Mega-Flagship in New York

Supreme Body & Beach: Erfolgreicher Abschluss

HDE rechnet mit 11% Umsatzzuwachs im E-Commerce

Sporthübner strukturiert Verkaufsleitung neu

WLAN-Störerhaftung abgeschafft

Türkei: Unruhen verunsichern die Branche

Jack Wolfskin expandiert online

LVMH will Marc Jacobs nicht verkaufen

Robert Ley ist verstorben

Calida: Guter Start für Pichler

Denim Première Vision: Wieder in Paris

Pohland: Insolvenzverfahren eröffnet

Stylight baut Führungsspitze aus

Karstadt: Modeoffensive mit neuen Marken

Ebay: Ex-Deutschland-Chef geht zu Sears

Calvin Klein: Raf Simons kommt angeblich

Steinmann kauft Rechte von Leonhard Heyden

Bangladesch: Kind stirbt in Textilfabrik

Biba: Dirk Dreier übernimmt Chefposten

Terrorgefahr könnte Konsumlaune trüben

Louis Vuitton: Neues Parfüm

Puma legt bei Textilien kräftig zu

 Drucken