logo

Blush: Pop-up-Store in Wien eröffnet


Foto: Blush
Foto: Blush
Das Berliner Wäsche-Label Blush weitet seine stationäre Präsenz in Österreich aus: In einem ehemaligen Männerkloster in der Wiener Barnabitengasse hat der Anbieter in einer Nebenstraße entlang der Shopping-Meile Mariahilfer Straße einen Pop-up-Store eröffnet. Es ist der erste eigene Laden, bislang sind die Berliner in Österreich lediglich im Kufsteiner Dessous-Laden „Naschwerk“ vertreten.

Im vergangenen Jahr hatte Blush Lingerie erstmals einen Pop-up-Store außerhalb Deutschlands in Kopenhagen eröffnet. Der Wiener Laden ist 8m² groß und befindet sich in den Räumlichkeiten des ehemaligen Wäscheladens „Primavera“. „Wir wollten immer schon nach Wien und ich freue mich, dass es jetzt mit meiner Partnerin Astrid Bleier in so einer tollen Umgebung geklappt hat“, sagt Inhaberin Claudia Kleinert.

Kleinert hatte Blush 2001 in Berlin gegründet. Mittlerweile reicht das Portfolio von Dessous über Nachtwäsche bis zu Swimwear und ist in 40 Läden in Deutschland, Österreich und Dänemark sowie online erhältlich.

17.02.2016Redakteur: Anna Friedrich
 Drucken