TW logo

Bread & Butter: Zalando nennt Details


An der Berliner Messe Bread & Butter, die der Onlinehändler Zalando im September erstmals veranstalten wird, werden sich 40 bis 50 Modemarken als Aussteller beteiligen. Dies erklärte Zalando-Marketingchef Carsten Hendrich der TextilWirtschaft in Berlin. "Es werden sich dort Marken präsentieren, die die digitale Kommunikation hervorragend beherrschen und in der Lage sind, die Messe ins Internet zu verlängern", so Hendrich.
 
Die neue Bread & Butter soll "eine Mischung aus Festival und Playground sein", sagte der Manager, ohne weitere Details zu verraten. Zalando wird die Messe ab Juli bewerben. Sie soll sich an das breite Publikum richten und jenen Modelabels eine Plattform bieten, die noch über keine Modenschauen verfügen.

18.03.2016Redakteur: Marcelo Crescenti

Amazon: Am 12. Juli ist Prime Day

Hanesbrands schließt Champion-Übernahme ab

S.T. Dupont: Umsatz und Schulden steigen

Belstaff: Ninous wird Kreativ-Chefin

Waschbär weitet Schuh-Angebot aus

Frankreich: Neuer DOB-Verbands-Präsident

D&G: Beauty-Kooperation mit Shiseido

ByMi: Christoph Beck wird Geschäftsführer

Handel: Mehr Festanstellungen, weniger Minijobs

Pitti Filati: Kreativität im Fokus

Vivarte: Auch Kookaï soll verkauft werden

P&C: Edda Gimnes gewinnt Designer-Award

Chanel: Erste Kampagne mit Willow Smith

Schüssler + Zachmann: Marco Risse wird Head of Sales

Nike: Mark Parker wird Verwaltungsratschef

Uelzen: Marktcenter eröffnet

Nudie Jeans: Repair Store in München

Italien: Schlussverkauf in Zeiten des Brexit

Viktor & Rolf: Ja zu Brautmode

Designer Label Ono Koon hört auf

Sneaker-Hype: Tamaris startet T-Collection

Billabong verkauft Sector 9

Italia Independent erwägt Kapitalerhöhung

Steilmann: Dressmaster verkauft

 Drucken