logo

Carrefour übernimmt Online-Händler Rue du Commerce


Das französische Handelsunternehmen Carrefour hat jetzt den Online-Spezialisten Rue du Commerce übernommen. Wie Carrefour mitteilte, hat der weltweit zweitgrößte Einzelhändler hinter Wal-Mart 100% von Rue du Commerce von Vorbesitzer Altarea Cogedim erworben. Die Übernahme war im August 2015 angekündigt worden.

Der Kauf von Rue du Commerce ermöglicht Carrefour, sein Onlinegeschäft voranzutreiben. Der größte Einzelhändler Frankreichs, an dem auch LVMH-Chef Bernard Arnault und die Galeries Lafayette-Besitzerfamilie beteiligt sind, setzt zurzeit nur 700 Mill. Euro, das entspricht 2% seiner Erlöse in Frankreich, online um. Einer seiner direkten Mitbewerber, die Casino Gruppe, erwirtschaftet Beobachtern zufolge dagegen schon 8% seiner Umsätze mit E-Commerce.
 
Rue du Commerce ist mit fünf Millionen Besuchern pro Monat in Frankreich eine führende Online-Plattform im Bereich Elektronik und anderen Non-Food-Produkten. Der 1999 von Gauthier Picquart und Patrick Jacquemin gegründete „französische Amazon“ war ursprünglich auf Elektronikartikel spezialisiert, weitete aber sein Angebot auf über drei Millionen Produkte für den persönlichen Bedarf aus, darunter auch Markenbekleidung für Damen, Herren und Kinder, Schuhe und Accessoires u.a. von Levi’s, Pepe, Guess, Superdry, Diesel, Desigual, Tommy Hilfiger, Calvin Klein und Quiksilver.

Der mit 12.000 Läden in 35 Ländern präsente Handelskonzern Carrefour bietet in seinen Hypermärkten ebenso wie Mitbewerber Casino, Auchan und Leclerc neben Lebensmitteln im Non-Food-Bereich auch Bekleidung an. Über den Textilanteil am Umsatz in französischen Hypermärkten gibt es keine Angaben. Er wird von Experten auf etwa 10% geschätzt.

04.01.2016Redakteur: Bea Gottschlich

AFWA kritisiert Wal-Mart

Zalando: Wechsel im Aufsichtsrat

Gerry Weber: Neue Linie heißt Talk about

Forbes-Liste: Dior, Nike und Inditex liegen vorn

Sergio Rossi ohne Designchef Angelo Ruggeri

La Rinascente ausgezeichnet

Doch kein neuer 14 oz. Store in Berlin

Museum Yves Saint Laurent in Marrakesch

Jeder Dritte würde teilen statt zu kaufen

Paris: Tourismus leidet unter Streiks

Centrestage: Neue Messe in Hongkong

Loro Piana: Wechsel an der Spitze

OpCapita übernimmt AppelrathCüpper

Tod’s: Präsident Della Valle über Kreativchefs

 Drucken