logo

Collins: Eigenmarke Edited ist online


Die Otto Group-Tochter Collins hat ihre erste Eigenmarke in den Verkauf gebracht: das Urbanwear-Label Edited im gleichnamigen Online-Shop. Die Kollektion umfasst 38 verschiedene Styles, darunter modisch geschnittene Basics wie bedruckte Sweater, Skater-Kleider oder Shirts mit angeschnittenem Schoß. Hinzu kommen Highlights wie eine Baseball-Jacke mit Lackärmeln oder bedruckte Hosen. Das alles in sehr kommerziellen Preislagen von 19,90 für ein gestreiftes Tanktop bis 195 Euro für eine Lederjacke im Biker-Stil. „Head of Design Clarissa Labin vereint in ihren Kollektionen angesagte Silhouetten und bunte Prints mit hochwertigen Basics zu demokratischen Preisen“, heißt es im Eigenmarken-Bereich von Edited.de.
 
Clarissa Labin
Clarissa Labin
Clarissa Labin, ehemalige Zalando-Designchefin, gehört seit Juli 2013 zum E-Commerce-Start-up Collins. Sie soll gemeinsam mit einem kleinen, international zusammengesetzten Team zwei bis drei Kollektionen pro Saison entwerfen. Mittelfristig sind drei bis fünf geplant. Edited ist eine von drei Säulen des ambitionierten Open Commerce-Projects Collins, das Anfang Mai online ging und von Benjamin Otto, Sohn von Otto Group-Aufsichtsratschef Michael Otto und Enkel von Otto-Gründer Werner Otto, als CEO geleitet wird. Während About You Frauen und Männer von 20 bis 40 Jahren anspricht, richtet sich Edited an 20- bis 30-Jährige, die sich „stark für Mode interessieren“, wie Einkaufschef Jörn Mikowsky erläutert. Das Spektrum reicht von Urbanwear bis Contemporary. Dritte Säule ist der Wäsche- und Bademoden-Shop Sister Surprise. Die Otto Group investiert in das Projekt einen dreistelligen Millionen-Euro-Betrag. Die Gewinzone soll nach etwa fünf Jahren erreicht werden.

Weitere Informationen zum Collins-Projekt gibt es auf dem etailment Summit 2.014. CEO Benjamin Otto wird dort sein erstes Fazit ziehen und Einblicke in die Arbeit des Hamburger Start-ups gewähren.

10.06.2014Redakteur: Bert Rösch

René Lezard: Umsatz sinkt um 5%

AFWA kritisiert Wal-Mart

Zalando: Wechsel im Aufsichtsrat

Gerry Weber: Neue Linie heißt Talk about

Forbes-Liste: Dior, Nike und Inditex liegen vorn

Sergio Rossi ohne Designchef Angelo Ruggeri

La Rinascente ausgezeichnet

Doch kein neuer 14 oz. Store in Berlin

BHV Marais: Bereich für Sport-Fashion

Museum Yves Saint Laurent in Marrakesch

Jeder Dritte würde teilen, statt zu kaufen

Paris: Touristenzahlen sinken

Centrestage: Neue Messe in Hongkong

Loro Piana: Wechsel an der Spitze

OpCapita übernimmt AppelrathCüpper

Tod’s: Präsident Della Valle über Kreativchefs

 Drucken