logo

Die DOB im Dezember: Das war ein Mantel-Monat


Schon früh hatte der Handel allerorten mit Reduzierungen gelockt. Im Dezember griffen die Kundinnen dann erst richtig zu. Man gönnte sich was fürs Weihnachtsgeld.
  

  • Am liebsten in den Outdoor-Abteilungen. Den wattierten Stepper oder die Daunenjacke hatten die meisten schon im Schrank. Sie blieben dort auch hängen, denn für dicke Winterjacken war es schlichtweg zu warm. Deshalb stürzten sich die Frauen auf neue, modische, Wollmantel-Formen: mal offen, mit Gürtel zu tragen, mal als Dufflecoat-Style, in leichter O-Shape-Form oder als Kurztrench mit Fellbesatz – zu Rotstiftpreisen. Gefragt waren Salz- und Pfeffer-Optiken, Marine und dunkle Rottöne.
 
  • Auch bei Leder waren offensichtlich Schnäppchen zu machen. Beliebt waren Lammfellmäntel, kurze Bikerjacken mit Reißverschluss und stretchige Leder-Leggings. Auch der eine oder andere Leder-Mini ging über die Ladentheke.
 
  • Der Trend zu mehr Angezogenheit setzt sich weiter durch, denn wie schon im vergangenen Monat gehörten Indoor-Jacken wieder zu den Bestsellern. Dabei punkten vor allem knackige Blazer und kurze Jacken im Chanel-Stil. Neben Seiden- und Chiffonblusen, schmalen und verkürzten Hosen zählen sie zu den wichtigsten Bausteinen für den feminin-lässigen Look.



17.01.2013Redakteur: Elke Dieterich

EU und Vietnam beschließen Freihandel

PVH: Fred Gehring tritt kürzer

Lockerungen beim Mindestlohn

Wiener Traditionshaus Tlapa vor dem Aus

Alexander Wang interessiert Investoren

Pepe Jeans startet neues Label

Apranga-Gruppe: Mehr Umsatz

Order-Abschluss in München

Milano Moda Donna: Sechs Tage, 70 Schauen

Waterfront wechselt Besitzer

Textil-Logistik: Das Tempo steigt

Christa Probst: Investor gefunden

B&B-Termin wohl zur Berlin Fashion Week

Die Umsätze in der 31. Woche: Pari

Jack Wolfskin: Geld vom Eigentümer

Desigual: Fuß vom Gas

MCM holt Burberry-CIO Douglas

Baltika: Umsatz leicht gesteigert

Harvey Nichols: Mehr Chic in Birmingham

Stefanel: Weniger Umsatz, mehr Rentabilität

European Outdoor Group: Neue Spitze

 Drucken