TW logo

Die Umsätze in der 51. Woche: Plus 15%


Ein Weihnachtswunder: Nach zehn Minuswochen in Folge ist dem Modehandel endlich einmal wieder ein Plus geglückt - und was für eines. Im Schnitt lagen die Umsätze der TW-Testclub-Teilnehmer in der Woche vor Heiligabend um 15% über dem Vorjahr - und das bei einer Vorlage von plus 23%. Wenigstens in den Großstädten und Einkaufszentren stimmte endlich auch die Frequenz. Laut Footfall-Index waren 5,8% mehr Besucher im deutschen Einzelhandel unterwegs. Weihnachten wird ganz offensichtlich immer mehr zum Last-Minute-Geschäft. „War das ein Endspurt. Vor zehn Tagen waren wir mit den Nerven am Ende, jetzt mit den Kräften“, sagt ein Modehändler aus Nordrhein-Westfalen.




Auch der Handelsverband Deutschland (HDE) bezeichnet die 51. Woche als die insgesamt beste im diesjährigen Weihnachtsgeschäft. Ein wenig relativiert sich dieses Ergebnis allerdings dadurch, dass es mit einem halben Verkaufstag mehr erzielt wurde. 2011 fiel Heiligabend auf den in diesem Jahr extrem umsatzstarken Samstag. Der Dezember wird dennoch voraussichtlich mit einem Minus enden. Aufgelaufen per 22.12. liegen die Umsätze im TW-Testclub, dem teilnehmerstärksten Panel im deutschen Modehandel, bei durchschnittlich minus 7%.



27.12.2012Redakteur: Anja Haak

Ara mit neuem Markenauftritt

Die Umsätze in der 29. Woche: Minus 4%

BHS wird aus der High Street verschwinden

Handel: München nach dem Amoklauf

Düsseldorf: Veranstalter und Aussteller zufrieden

People Wear Organic erweitert Vertrieb

Monnalisa legt leicht zu

Donna Karan wechselt den Besitzer

Salzburg: 110 Anbieter bei der Schuh Austria

Boecker: Entscheidung steht kurz bevor

ANWR/Ricosta: Elektronische Regalverlängerung startet

Prada eröffnet in Zürich

Ex-Hertie-Häuser: Standort Neustadt verkauft

Görgens-Gruppe verkauft weniger online

Falschgeld-Menge kaum gestiegen

Zerres: Tepaße wird Geschäftsführer

Magdeburg: Baubeginn am Blauen Bock

 Drucken