logo

Die Umsätze in der 8. Woche: Minus 5%


Die Karnevalswoche war für den Modehandel kein Spaß. Nach zwei Wochen mit zweistelligen Umsatzrückgängen schließt der Textileinzelhandel auch die 8. Woche mit einem Umsatzminus ab. Durchschnittlich 5% weniger haben die Händler der Branche laut TW-Testclub, dem teilnehmerstärksten Panel im deutschen Textileinzelhandel, im Vergleich zum Vorjahr eingenommen - und das auf einer Vorlage von minus 9%.

Karnevalsstimmung auf der einen, Kaufzurückhaltung auf der anderen Seite. Für die Kunden mögen Rosenmontag und Faschingsdienstag tolle Tage gewesen sein - für viele Modehändler waren sie es nicht. "Mit Musik und Karneval in den Umsatzkeller", resümiert ein Unternehmer in Niedersachsen. Fast zwei Drittel der Händler (63%) melden im TW-Testclub ein Minus - je größer die Stadt, umso deutlicher fällt dies aus. Allerdings gab es auch Gewinner in einer insgesamt nicht ganz einheitlichen Woche: Unternehmen in Süddeutschland konnten ihren Umsatz im Schnitt um 2% steigern, während die Rückgänge im Westen (minus 9%), im Norden (minus 8%) und im Osten (minus 6%) überdurchschnittlich ausfielen. Insgesamt erzielten mehr als ein Drittel der Händler (37%) ein Pari oder ein Plus. Für den März erwarten 80% der Händler steigende Umsätze.



27.02.2012Redakteur: Bettina Maurer

Panorama gleicht Januar-Termin an

Pattern kauft Esemplare Milano

Hänsel Textil: Freudenberg übernimmt Einlagestoff-Sparte

Multilabel-Shops pushen Yoox

Pinko setzt auf Expansion

VDMD: Thomas Rath ist Design-Botschafter

Adidas senkt Umsatz- und Gewinnprognose deutlich

Görtz mit neuem Finanzchef

Sports Direct: Eigene Fitness-Center

Karstadt: 124 Mill. Euro Verlust

Tom Tailor: Neuer Großaktionär aus China

Target mit neuem CEO

Paule Ka trennt sich von seinem Gründer

Harmont & Blaine: Clessidra übernimmt 35%

Ahlers sucht Lizenznehmer für Otto Kern

Online- und Versandhandel: Weniger Bekleidung verkauft

Authentic Brands auf Einkaufstour

Montabaur: FOC verzichtet auf Sonderöffnungszeiten

Puma und Gucci machen Kering zu schaffen

Metro rutscht in die roten Zahlen

Hugo Boss: Wholesale schrumpft, Retail wächst

 Drucken