logo

Diesel-Gründer Rosso investiert in Porta Nuova


Das runderneuerte Mailänder Viertel Porta Nuova lockt Renzo Rosso an. Der italienische Modeunternehmer, zu dessen Holdinggesellschaft OTB unter anderem die Jeansmarke Diesel gehört, hat sechs Store-Flächen im hippen Quartier der lombardischen Metropole erworben. Das Porta-Nuova-Areal erstreckt sich rund um den Bahnhof Garibaldi und den Platz Gae Aulenti, auf dem sich das Hochhaus der HypoVereinsbank-Muttergesellschaft Unicredit erhebt.

„Das ist eine hervorragende Investition“, sagte Rosso der italienischen Wirtschaftszeitung Il Sole 24 ore. „Der Wert der Flächen wird nach oben schießen. Außerdem vermeiden wir die verrückten Mieten an anderen Standorten.“ Ein Geschäft sei für die OTB-Tochter Margiela, ein anderes für DSquared2 gedacht, sagte Rosso. OTB ist nach Prada, Gucci, Giorgio Armani, Benetton und Calzedonia nach Umsatz die sechstgrößte Modegruppe in Italien. 2014 setzte sie 1,6 Mrd. Euro um.

02.03.2016Redakteur: Tobias Bayer
 Drucken