TW logo

Dolce & Gabbana: Umsatz steigt zweistellig


Das italienische Modelabel Dolce & Gabbana setzt seinen Wachstumskurs fort. Für das Geschäftsjahr 2015/16 (bis März) erwartet das Unternehmen eine Umsatzsteigerung von 13% auf 1,19 Mrd. Euro. Dies sagten die Unternehmensgründer Domenico Dolce und Stefano Gabbana der italienischen Wirtschaftszeitung Il Sole 24 Ore.

Sie bleiben trotz der schwierigen Weltwirtschaftslage optimistisch, sagten die Designer. Im Interview verteidigten sie die Entscheidung, die Zweitlinie D&G einzustellen, „auch wenn wir dadurch fast 390 Mill. Euro an Umsatz verloren haben“. Beide Unternehmer beteuerten, sie wollen weiterhin die Kontrolle über das Unternehmen behalten und suchen derzeit keine Finanzpartner.



05.02.2016Redakteur: Marcelo Crescenti

ANWR Group: Plus im ersten Halbjahr

Shanghai: Yarn Expo und Cinte Techtextil wachsen

Amazon: Test für weniger Verpackungen

Paketdrohnen: Amazon weitet Testflüge aus

Vivarte: Erdrückende Schuldenlast

Ricosta erhält ETI Base Code

Radiusklausel: Klage abgewiesen

Mare D’Amare schließt auf Vorjahresniveau

Boecker: Sieben Filialen werden übernommen

GDS: Spiegel des Strukturwandels

Maschenindustrie: Im Aufwind

Oberpollinger: „Die Kunden waren panisch“

Indischer Zalando-Klon wechselt Besitzer

Stylebop holt Harvey Nichols-Einkäuferin

Ludwig Beck: Umsatzplus dank Wormland

Luxottica: Prognose wird gesenkt

Charles Vögele schließt Flagship in Zürich

 Drucken