TW logo

E-Fashion: Chancen und Risiken im Netz


Einen rentablen Online-Shop aufzubauen „ist bretthart“, warnt Folkert Schultz, Leiter der Unternehmensstrategie bei Galeria Kaufhof auf der TW-Konferenz E-Fashion. Sie fand am Donnerstag unter dem Motto „Die Mode ist online. Sie auch?“ im Frankfurter Steigenberger Airport Hotel statt. Rund 260 Teilnehmer nutzen die jährlich stattfindende Veranstaltung, um Chancen und Risiken des Modehandels im Netz zu diskutieren. Sich eine gesunde Portion Realitätssinn zu bewahren, ist dabei sehr wichtig, das wurde beim Kongress schnell deutlich. „Viele Unternehmen erwarten zu schnell zu viel“, sagt etwa Alexander Neuhausen vom E-Commerce-Dienstleister Intershop Communications in Jena. Nach Meinung von Oliver Klante von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg ist Multichannel ein altersunabhängiger Trend. „Gerade die 30- bis 50-Jährigen entdecken das Netz für sich“, sagt er.  Trotzdem erwirtschafte der stationäre Handel nach wie vor den Löwenanteil des Umsatzes in der Textilbranche. 

Einen neuen Zugang zu Textilien herzustellen und die Möglichkeit, den User in den Kaufprozess einzuspannen, sei ausschlaggebend für Erfolg oder Misserfolg auf der Social-Media-Plattform Facebook. So formuliert Christian Martin von Baur in Burgkunstadt den Vorteil von Online-Netzwerken. Baur war vor sechs Monaten mit einem Facebook-Shop auf der Baur-Fanseite gestartet, rund 20% des Online-Sortiments werden hier angeboten. Mit mäßigem Erfolg: Lediglich 5% der rund 50.000 Facebook-Fans von Baur haben das Angebot bis dato genutzt. Die Zahl der Bestellungen bewege sich im dreistelligen Bereich. Bei Anfangsinvestitionen rund 40.000 Euro. Martin empfiehlt, die Interaktion im Social Network zu verstärken. Er stellt den sozialen Austausch über die reine Produktpräsentation.

24.02.2012Redakteur: Nadine Lohner

Hessnatur: Neuer Start im Wholesale

Stylebop verliert Modechefin

Stilikone Marta Marzotto ist tot

Columbia Sportswear: 6% Plus im Halbjahr

Corneliani: Neuer Chef kommt von Pal Zileri

Amazon meldet Rekordgewinn

Tamaris: Start mit Accessoires im Multilabel-Handel

Giuseppe Zanotti: Capsule-Collection mit JLo

Brenner Outlet: Erweiterung ab Herbst

Berliner Fashion Week 2017: Termine stehen

Dior Couture: Weniger Wachstum, rückläufiger Gewinn

GDS muss optimiert werden

Geox: Reklame drückt Gewinn

Wohlhabende Amerikaner lieben Coupons

Frau Verona erwartet stabilen Umsatz

Rohde bietet neue Fashion-Linie an

Windeln.de streicht 100 Stellen

Armani: Stiftung gegründet

Brigitte von Boch: Nur noch vier Läden

Burberry klagt gegen US-Rapper

Weill hat sich neu aufgestellt

ECE eröffnet neue Mall in Verona

Herford: Ex-Kaufhof-Areal wieder verkauft

Gabor steigert den Umsatz leicht

Aeffe: Rückenwind von Moschino

Kering profitiert von Gucci und Puma

 Drucken