TW logo

Engelhorn: Erfolgreich mit E-Commerce


Der Multilabel-Filialist Engelhorn aus Mannheim schreibt mit dem Online-Geschäft im laufenden Geschäftsjahr erstmals schwarze Zahlen, berichtet der „Mannheimer Morgen“ unter Berufung auf Geschäftsführer Fabian Engelhorn.

Demnach entfallen rund 20% von den 190 Mill. Umsatz des Unternehmens auf den Handel im Netz. Die Gesamtumsatzzahlen bestätigte Engelhorn auf Anfrage nicht, wohl aber die genannte Höhe des Online-Anteils an den Gesamterlösen. Das Jubiläum zum 125-jährigen Bestehen des Modehauses im Herbst 2015 hätte zu dieser Entwicklung beigetragen, ließ Engelhorn ausrichten. Bereits Ende 2014 hatte das Unternehmen den E-Commerce-Anteil am Gesamtumsatz gegenüber der TextilWirtschaft mit 20% beziffert.

Laut des im Bundesanzeiger veröffentlichten Konzernabschlusses erzielte Engelhorn im Geschäftsjahr 2014/15 (28.2.) einen Umsatz in Höhe von etwas mehr als 190 Mill. Euro (Vorjahr: 189,5 Mill. Euro). Der Jahresüberschuss lag bei 1 Mill. Euro (Vorjahr: 1,7 Mill. Euro). Die Anzahl der im Jahresdurchschnitt beschäftigten Vollzeit-Mitarbeiter steigerte sich im Vergleich zum Vorjahr von 374 auf 398.

Neben dem 20.000m² großen Haupthaus in Mannheim betreibt das Unternehmen neun weitere Fachgeschäfte vor Ort, darüber hinaus einen Active Town Store in Viernheim sowie einen Engelhorn Airport-Store am Flughafen Frankfurt.
29.03.2016Redakteur: Andrea Hackenberg
 Drucken