TW logo

Ex-Hertie-Häuser: Standort Gladbeck verkauft


Die ehemalige Hertie-Immobilie in Gladbeck hat einen neuen Eigentümer gefunden: Wie die Wirtschaftsförderung der Stadt auf Anfrage bestätigt, hat ein „erfahrener Investor aus Nordrhein-Westfalen“ das Gebäude übernommen. Der Käufer wolle namentlich nicht genannt werden, zum Kaufpreis werden ebenfalls keine Angaben gemacht.

Die 8000m² große Immobilie, die mit Unterbrechungen seit dem Jahr 2009 leer steht, soll voraussichtlich noch in diesem Sommer abgerissen und durch einen dreigeschossigen Neubau in gleicher Größe ersetzt werden, so Peter Breßer-Barnebeck, Leiter der Wirtschaftsförderung in Gladbeck. Erste Verhandlungen mit Mietinteressenten laufen bereits, eine Textilkette sei als Ankermieter im Gespräch. Darüber hinaus ist ein großer Gastronomiebereich geplant.

„Zum Weihnachtsgeschäft 2017 werden wir dann hoffentlich schon den fertigen Neubau sehen“, so Breßer-Barnebeck.

24.03.2016Redakteur: Andrea Hackenberg

Billabong: Gewinne sinken wieder

Ebay: Preistreiber ausgebremst

Guess: Wachstumsschub in Europa

Camel active: Neuer Produktmanager

Umstritten: Smartphones auf der Fläche

Sneaker und Stiefeletten sind am beliebtesten

Ferragamo umwirbt Schuhdesigner Paul Andrew

La Perla: Julia Haart wird Designchefin

Neuer Ausbildungsberuf startet 2018

PVH hebt die Prognose

Sears rauscht in die Verlustzone

Bestes deutsches Shoppingcenter gesucht

Sonia Rykiel ist gestorben

Neue Messe für Off-Price-Mode

GfK soll angeblich verkauft werden

„Ein Mietvertrag ist wie Sex“

Zara USA wegen Preisgestaltung verklagt

 Drucken