TW logo

Ex-Hertie-Häuser: Standort Gladbeck verkauft


Die ehemalige Hertie-Immobilie in Gladbeck hat einen neuen Eigentümer gefunden: Wie die Wirtschaftsförderung der Stadt auf Anfrage bestätigt, hat ein „erfahrener Investor aus Nordrhein-Westfalen“ das Gebäude übernommen. Der Käufer wolle namentlich nicht genannt werden, zum Kaufpreis werden ebenfalls keine Angaben gemacht.

Die 8000m² große Immobilie, die mit Unterbrechungen seit dem Jahr 2009 leer steht, soll voraussichtlich noch in diesem Sommer abgerissen und durch einen dreigeschossigen Neubau in gleicher Größe ersetzt werden, so Peter Breßer-Barnebeck, Leiter der Wirtschaftsförderung in Gladbeck. Erste Verhandlungen mit Mietinteressenten laufen bereits, eine Textilkette sei als Ankermieter im Gespräch. Darüber hinaus ist ein großer Gastronomiebereich geplant.

„Zum Weihnachtsgeschäft 2017 werden wir dann hoffentlich schon den fertigen Neubau sehen“, so Breßer-Barnebeck.

24.03.2016Redakteur: Andrea Hackenberg

Amazon: Am 12. Juli ist Prime Day

Hanesbrands schließt Champion-Übernahme ab

S.T. Dupont: Umsatz und Schulden steigen

Belstaff: Ninous wird Kreativ-Chefin

Waschbär weitet Schuh-Angebot aus

Frankreich: Neuer DOB-Verbands-Präsident

D&G: Beauty-Kooperation mit Shiseido

ByMi: Christoph Beck wird Geschäftsführer

Handel: Mehr Festanstellungen, weniger Minijobs

Pitti Filati: Kreativität im Fokus

Vivarte: Auch Kookaï soll verkauft werden

P&C: Edda Gimnes gewinnt Designer-Award

Chanel: Erste Kampagne mit Willow Smith

Schüssler + Zachmann: Marco Risse wird Head of Sales

Nike: Mark Parker wird Verwaltungsratschef

Uelzen: Marktcenter eröffnet

Nudie Jeans: Repair Store in München

Italien: Schlussverkauf in Zeiten des Brexit

Viktor & Rolf: Ja zu Brautmode

Designer Label Ono Koon hört auf

Sneaker-Hype: Tamaris startet T-Collection

Billabong verkauft Sector 9

Italia Independent erwägt Kapitalerhöhung

Steilmann: Dressmaster verkauft

 Drucken