TW logo

Ex-Migros-Chef geht offenbar zu Signa


Dieter Berninghaus, scheidender Handels-Chef beim Schweizer Migros-Konzern, wechselt angeblich zur österreichischen Signa-Holding. Das berichtet das Schweizer Wirtschaftsmagazin „Bilanz“. Signa wollte dies auf Anfrage nicht bestätigen. Ein Sprecher sagte, Gerüchte würden vom Unternehmen generell nicht kommentiert.

Der 50 Jahre alte Berninghaus soll Signa-Gründer René Benko angeblich als Präsident des 13 Mitglieder umfassenden Beirates ersetzen, schreibt das Blatt weiter. Dem Gremium gehört unter anderem auch Ex-Porsche-Chef Wendelin Wiedeking an.

Seinen neuen Job soll Berninghaus dem Bericht zufolge Karstadt-Chef Stephan Fanderl verdanken, den er beim Rewe-Konzern kennengelernt hatte. Seit 2008 war Berninghaus Mitglied der Generaldirektion des Migros-Genossenschafts-Bundes. Ende März wurde bekannt, dass er diesen Posten im zweiten Halbjahr 2016 aufgeben und sich neuen Aufgaben zuwenden werde.

29.03.2016Redakteur: Andrea Hackenberg

Shanghai: Yarn Expo und Cinte Techtextil wachsen

Ara mit neuem Markenauftritt

 Drucken