TW logo

Fehlstart für & Other Stories


Monatelang hat H&M mit einer aufwändigen Kampagne die Kunden auf seine neue Marke & Other Stories neugierig gemacht. Doch zumindest der Start des Online-Shops hat sich am Donnerstag als Fehlstart erwiesen. Bis zum frühen Abend war die Seite blockiert, erst danach waren Zugriffe teilweise möglich. „Es gibt Probleme und wir wissen nicht warum“, sagt eine Sprecherin. Man hoffe, dass die Schwierigkeiten sobald wie möglich überwunden sind.

Am Freitag soll um 12 Uhr in London der erste stationäre Laden eröffnen, auf 1000m² in der Regent Street. Weitere Geschäfte folgen in den kommenden Wochen in Berlin, Barcelona, Kopenhagen, London, Mailand, Paris und Stockholm. In Berlin startet & Other Stories am Kurfürstendamm, etwas später folgt eine Filiale in der Neuen Schönhauser Straße. Online-Shops sollen in Deutschland, Spanien, Großbritannien, Italien, Frankreich, Belgien, Schweden, Finnland und Holland ans Netz gehen.

Der Bekleidungsanteil bei & Other Stories liegt deutlich unter dem bei H&M. Schuhe, Taschen, Accessoires, Wäsche und Kosmetik stellen den größten Teil des Sortiments. Preislich ist die neue Marke über H&M angesiedelt. Ein paar Beispiele aus dem Bekleidungsbereich: Kleider kosten zwischen 55 und 245 Euro, Trenchcoats zwischen 95 und 145 Euro, Taschen zwischen 29 und 175 Euro, Schuhe zwischen 45 und 145 Euro.

07.03.2013Redakteur: Jörg Nowicki

Hessnatur: Neuer Start im Wholesale

Stylebop verliert Modechefin

Stilikone Marta Marzotto ist tot

Columbia Sportswear: 6% Plus im Halbjahr

Corneliani: Neuer Chef kommt von Pal Zileri

Amazon meldet Rekordgewinn

Tamaris: Start mit Accessoires im Multilabel-Handel

Giuseppe Zanotti: Capsule-Collection mit JLo

Brenner Outlet: Erweiterung ab Herbst

Berliner Fashion Week 2017: Termine stehen

Dior Couture: Weniger Wachstum, rückläufiger Gewinn

GDS muss optimiert werden

Geox: Reklame drückt Gewinn

Wohlhabende Amerikaner lieben Coupons

Frau Verona erwartet stabilen Umsatz

Rohde bietet neue Fashion-Linie an

Windeln.de streicht 100 Stellen

Armani: Stiftung gegründet

Brigitte von Boch: Nur noch vier Läden

Burberry klagt gegen US-Rapper

Weill hat sich neu aufgestellt

ECE eröffnet neue Mall in Verona

Herford: Ex-Kaufhof-Areal wieder verkauft

Gabor steigert den Umsatz leicht

Aeffe: Rückenwind von Moschino

Kering profitiert von Gucci und Puma

 Drucken