logo

Filippa K ohne CEO Jon Abrahamsson


Jon Abrahamsson
Jon Abrahamsson
Jon Abrahamsson verlässt nach knapp vier Jahren das schwedische DOB- und HAKA-Unternehmen Filippa K. Die Position des CEO, die er innehatte, wird interimsweise von Magdalena Rodell Andersson übernommen. Sie ist bisher als CFO für die Finanzen im Unternehmen zuständig gewesen.

„Während seiner vier Jahre als CEO hat Filippa K eine positive Entwicklung mit gutem Wachstum und verbessertem Profit genommen,“ heißt es aus dem Headquarter in Stockholm. Die Suche nach einem neuen CEO sei in vollem Gange.

Jon Abrahamsson war von Ikea zum progressiven Contemporary-Label gekommen. Er wird künftig für das schwedische Unternehmen Plantagen  und damit in der Gartencenterbranche tätig sein.

08.03.2013Redakteur: Silke Emig

Wuppertal: Regionale Multichannel-Plattform

Bikini Berlin: Konzept braucht Zeit

Anne Rech wechselt von Asos zu Zalando

Schöffel: Felix Geiger wird Finanzchef

HDS/L und Gesamtverband rücken zusammen

Gute Aussichten für stabiles Weihnachtsgeschäft

Christmas-Shopping: Mode im Netz vorn

Cath Kidston: Gründerin zieht sich zurück

Gericht setzt Sonntagsarbeit Grenzen

Mulberry: Johnny Coca wird Kreativchef

Bruno Magli: Insolvenzplan angenommen

Puma plant offenbar Lifestyle-Linie mit Rihanna

Berlin: Vier Messen, ein Ticket

Adidas: Neuer Europa-Chef für Retail und E-Commerce

Der Skandal, der keiner ist

Pepe: Vier Interessenten in der Endrunde

Voller wird Dekan an HS Niederrhein

GfK-Konsumklima hellt sich zum Jahresende auf

Wal-Mart entlässt 30 Manager in China

VF: Europa ist wichtiger Wachstumsmarkt

Prada: Erster Menswear-Store in Deutschland

 Drucken