logo

Filippa K ohne CEO Jon Abrahamsson


Jon Abrahamsson
Jon Abrahamsson
Jon Abrahamsson verlässt nach knapp vier Jahren das schwedische DOB- und HAKA-Unternehmen Filippa K. Die Position des CEO, die er innehatte, wird interimsweise von Magdalena Rodell Andersson übernommen. Sie ist bisher als CFO für die Finanzen im Unternehmen zuständig gewesen.

„Während seiner vier Jahre als CEO hat Filippa K eine positive Entwicklung mit gutem Wachstum und verbessertem Profit genommen,“ heißt es aus dem Headquarter in Stockholm. Die Suche nach einem neuen CEO sei in vollem Gange.

Jon Abrahamsson war von Ikea zum progressiven Contemporary-Label gekommen. Er wird künftig für das schwedische Unternehmen Plantagen  und damit in der Gartencenterbranche tätig sein.

08.03.2013Redakteur: Silke Emig

Online-Shopping für Griechen erschwert

Collins testet Edited im Stationärhandel

Übernahmegerüchte bei Palmers

Camera della Moda erstmals mit Studentenwettbewerb

Andam-Modepreis: Pigalle Paris gewinnt

Italien: Schlussverkauf als Konsumbarometer

Feel the Yarn mit deutscher Gewinnerin

Pitti Filati: Stabile Besucherzahlen

Balenciaga: Alexander Wang soll Designchef bleiben

Primark-Erben vor Irland ertrunken

Création Gross legt um 10% zu

Garcia: Ronald Kempke ist Country Manager Holland

Die Umsätze in der 27. Woche: Plus 16%

American Apparel: Harter Sanierungskurs

Otto Group: Aufräumarbeiten bei 3SI

Puma: Kering übernimmt Eyewear-Lizenz

Primark: Erster Store in Italien

Becksöndergaard startet Online-Shop

Messe Prima MU: Gelungene Premiere

Hugo Boss: Reaktionen auf Pelzverzicht

Victoria Beckham: Flagship in Hongkong

Poststreik: Einigung erzielt

Olymp kompensiert Russland-Verluste

 Drucken