TW logo

Foot Locker wächst in allen Geschäftsbereichen


Der New Yorker Sportartikel-Retailer Foot Locker steigerte seine Erlöse im Geschäftsjahr 2015/16 (Stichtag: 30.1.) um 3,6% auf rund 7,4 Mrd. Dollar (6,8 Mrd. Euro). Flächenbereinigt habe das Plus bei 8,5% gelegen. Der Nettogewinn stieg um 4% auf 541 Mill. USD.

Besonders stark war das vierte Quartal mit einem Umsatzwachstum von 5% (flächenbereinigt plus 7,5%) auf über 2 Mrd. USD, wobei das Plus währungs- und flächenbereinigt bei 8,8% gelegen habe. Laut President und CEO Richard Johnson sei in allen Märkten, Vertriebskanälen und Produktkanälen gutes Wachstum verzeichnet worden. Der Quartalsgewinn stieg um 8,2% auf 158 Mill. USD.

Auf Basis dieser Entwicklung erwartet Johnson für das Geschäftsjahr 2016 jetzt ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Bereich und prognostiziert für den Gewinn pro Aktie ein Wachstum in zweistelliger Höhe.

Derzeit führt Foot Locker 3383 Stores, darunter 971 Foot Locker-Filialen in den USA, 606 in Europa, 125 in Kanada und 94 im asiatisch-pazifischen Raum. Hinzu kommen 156 Lady Foot Locker-, 30 SIX:02- und 374 Kids Foot Locker-Stores sowie die Konzepte Footaction (268), Champs Sports (550), Runners Point (121) und Sidestep (88).
01.03.2016Redakteur: Ulrike Howe

Die Umsätze in der 34. Woche: Minus 13%

Doch keine Sonntagsöffnung in Stuttgart

Männermode im Fokus

Who’s Next will wieder attraktiver werden

Sport-Thieme: Umsatz steigt um fast 10%

Sellin: Neues Geschäftshaus für Top-Mode

Amazon: Neues Logistikzentrum in Hamburg

El Corte Inglés: ein Drittel mehr Gewinn

Louis Vuitton eröffnet fünf Pop-up-Stores

Galeries Lafayette: Neue Digital-Chefin

Zegna: Ausstattervertrag für Chinas Fußballer

Zalando schließt Pariser Einkaufsbüro

TriStyle kauft Long Tall Sally

Esprit: Streit um Schließung in Münster

Middelhoff: Zwei Verfahren eingestellt

 Drucken