logo

Foot Locker wächst in allen Regionen


Der US-Sportartikel-Filialist Foot Locker Inc hat die Umsätze im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2014/15 (31.1.) um 2,9% auf 3,6 Mrd. Dollar (3,2 Mrd. Euro) gesteigert. Flächen- und währungsbereinigt habe das Plus von Februar bis Juli im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bei 8,9% gelegen, erklärt das New Yorker Unternehmen. Der Nettogewinn kletterte aufgrund steigender Margen und reduzierter Kosten um 19,2% auf 303 Mill. Dollar.

Besonders stark war das zweite Quartal mit einem flächen- und währungsbereinigten Umsatzplus von 9,9% auf knapp 1,7 Mrd. Dollar und einem Anstieg des Nettogewinns um 29% auf 119 Mill. Dollar. Laut President und CEO Richard Johnson hatten im Quartal alle Geschäftsbereiche in allen Regionen gut zugelegt.

Zu den Filialkonzepten der Gruppe gehören neben Foot Locker auch Lady Foot Locker, Six:02, Kids Foot Locker, Flotation, Champs Sports, Runners Point und Sidestep.

Im zweiten Quartal hat das Unternehmen weltweit 21 Läden neu eröffnet, 65 Filialen umgebaut oder verlegt und 21 Stores geschlossen. Damit führte Foot Locker am 1. August in Nordamerika, Europa, Australien und Neuseeland insgesamt 3419 Filialen. Hinzu kommen 48 Foot Locker-Franchise-Stores in Nahost und Südkorea, sowie 27 Franchise-Stores für Runners Point und Sidestep in Deutschland und der Schweiz.
21.08.2015Redakteur: Ulrike Howe

Trucker Jacket: Levi’s kooperiert mit Google

Luxusindustrie: Gewöhnen an die Wachstumsdelle

Wolford will profitabler werden

Tavex Europe wird ganz spanisch

Rekordumsätze für Paketdienste

Nike kooperiert mit Balmain-Kreativchef

21sportsgroup erhält frisches Kapital

Snipes: Neues Logistikzentrum bei Köln

Foot Locker: Schwäche bei Basketball-Schuhen

Otto kooperiert mit Guido Maria Kretschmer

CEO Danielle Sherman verlässt Edun

Gesamtmasche wählt Präsidium

Takko: Peter Migsch verlässt Geschäftsführung

Esprit: Personalkosten sollen um 10% sinken

Galeries Lafayette: Start-up-Inkubator mit Plug and Play

Beate Uhse steckt in der Krise

C&A: Erster globaler Nachhaltigkeitsreport

Vorbauer stellt selbst Insolvenzantrag

Reischman Sport geht in den Dschungel

Markus Hintzen leitet Store-Design bei Orsay

 Drucken