TW logo

GOTS: Immer mehr zertifizierte Betriebe


Das Gütesiegel Global Organic Textile Standard (GOTS) kann auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurückblicken. Die Zahl der GOTS-zertifizierten Betriebe stieg 2015 auf 3814, gegenüber 3663 im Jahr 2014. Weltweit sind GOTS-zertifizierte Betriebe derzeit in 68 Ländern vertreten, 2014 waren es noch 64 Länder.
 
Das Land mit den größten Zuwächsen an nach GOTS zertfizierten Unternehmen ist Indien. Dort kamen 2015 insgesamt 74 neue Unternehmen hinzu. Indien ist mit 1441 auch das Land mit den insgesamt meisten GOTS-zertifizierten Betrieben. Auf Platz zwei folgt die Türkei mit 489 Betrieben und auf Rang drei Deutschland mit 306 Betrieben.

Wie GOTS zudem mitteilt, hat die Organisation einen neuen Technischen Direktor. Marcus Brügel hat den Posten im Februar abgegeben. Seine Nachfolge tritt Rahul Bhajekar an. Er sei für die Weiterentwicklung und die Qualitätssicherung zuständig. Bhajekar ist bereits seit einigen Jahren Mitglied des Technischen Komitees von GOTS.

GOTS ist ein weltweit angewendeter Standard für die Verarbeitung von Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern. Er definiert umwelttechnische Anforderungen entlang der gesamten Produktionskette sowie Sozialkriterien. Die zentralen Bestimmungen von GOTS beinhalten das Verbot von gentechnisch veränderten Organismen (GVO), von hochgefährlichen Chemikalien sowie Kinderarbeit und die Forderung nach strikten Abwasserbehandlungspraktiken und sozialverantwortlichem Management.

29.02.2016Redakteur: Anke Prokasky
 Drucken