TW logo

Galeries Lafayette Champs-Elysées: Architekt gefunden


Das dänische Architekturbüro BIG hat den Zuschlag von Galeries Lafayette für das Konzept des geplanten Flagship-Stores der Warenhauskette auf der Avenue des Champs-Elysées erhalten. Bjarke Ingels Group (BIG) war eines von insgesamt vier Architektur-Büros, die Galeries Lafayette im Juli in die engere Wahl gezogen hatte.

Das 9000m² große Geschäft am Standort Champs-Elysées 52 wird an der Stelle eines früheren Virgin-Stores entstehen. Er soll im vierten Quartal 2018 eröffnet werden. „Dieser symbolträchtige künftige Flagship-Store der Galeries Lafayette wird ein neues Warenhaus-Modell aufweisen, das sich mit einem innovativen Angebot an Pariser, französische und internationale Kunden wendet," erklärte das Unternehmen in einer Mitteilung.

Das in Kopenhagen und New York etablierte Architektur-Büro BIG arbeitet zurzeit an Projekten in über 20 Ländern. Dazu gehören der künftige Hauptsitz von Google in Kalifornien und der Firmensitz von 21st Century Fox und News Coorp am Ground Zero in New York.

10.02.2016Redakteur: Bea Gottschlich

Ricosta erhält ETI Base Code

Radiusklausel: Klage abgewiesen

Luxottica: Prognose wird gesenkt

Charles Vögele schließt Flagship in Zürich

Shanghai: Yarn Expo und Cinte Techtextil wachsen

Ludwig Beck: Umsatzplus dank Wormland

Frau Verona erwartet stabilen Umsatz

Mare D’Amare schließt auf Vorjahrtesniveau

Boecker: Sieben Filialen werden übernommen

Ara mit neuem Markenauftritt

 Drucken