TW logo

Galeries Lafayette unterstützt Modepreis


Galeries Lafayette hat seine Unterstützung des Modepreises ANDAM (Association Nationale de Développement des Arts et de la Mode) verstärkt. Nachdem das französische Warenhaus-Unternehmen schon seit 2003 einer der Sponsoren der zurzeit drei Awards von ANDAM ist, will es jetzt nicht nur mit Geld, sondern auch einem Tutor-Programm junge Modetalente fördern.

Wie Galeries Lafayette mitteilt, hat das Unternehmen ein einjähriges Tutor-Programm für den Gewinner des „Prix Premières Collections" entwickelt. Der Preis für junge Designerlabels, die seit wenigen Saisons auf dem Markt sind, ist mit 100.000 Euro dotiert. Darüber hinaus bietet Galeries Lafayette praktische Beratung von Einkäufern bei der Entwicklung der Kollektion. Sie soll den Kreativen helfen, „die Bedürfnisse und Erwartungen eines Warenhauses, was Kollektionspläne und Merchandising angeht, zu verstehen."

Weiter verpflichtet sich Galeries Lafayette, zwei Saisons lang die Kollektionen des Gewinners oder der Gewinnerin zu kaufen und auf einer gesonderten Fläche zu präsentieren.

ANDAM zeichnet drei Modekreative pro Jahr aus. Es gibt einen "Grand Prix" (250.000 Euro), einen "Prix Premières Collections" (100.000 Euro) und einen "Prix Accessoires de Mode" (40.000 Euro) zu gewinnen. Interessenten können ihre Bewerbung bis zum 15. April einreichen. Anfang Mai werden die Finalisten bekannt gegeben. Die Preisverteilung findet im September statt.
04.02.2016Redakteur: Bea Gottschlich
 Drucken