TW logo

Garcia: Umsatz steigt kräftig


Für 2016 erwartet das niederländische Denim-Label Garcia weltweit ein Umsatzplus von 21% auf 85 Mill. Euro. Großen Anteil daran dürfte mit 32% Wachstum vor allem die Menswear haben. Insbesondere in Deutschland kommt die Männerkollektion gut an. Zum Start H/W 2016 legt sie hierzulande nach Unternehmensangaben um 124% zu. Aber auch die Linien für Frauen und Teens verzeichnen mit 17 und 19% ein zweistelliges Plus.

Das Label wächst auch in der Fläche. Ab Herbst 2016 wird die strategische Partnerschaft mit Wöhrl und Sinn Leffers ausgebaut. Dabei werden die 36 bestehenden Standorte mit Mode für Teens um 20 bis 25 Womenswear- und 25 Menswear-Points of Sale ergänzt, hauptsächlich in Form von Monobrand-Stores oder Shop-in-Shops.

Zum Herbst 2016 wird außerdem eine NOS-Kollektion eingeführt. Die „Essential Line“, die unter anderem aus T-Shirts, Hemden, Blusen und Chinos besteht, ist ab Juli orderbar.

Auch personell hat sich Garcia vergrößert. Im Headquarter in den Niederlanden und in den Kern-Regionen wurden vergangenes Jahr rund 60 Beschäftigte eingestellt. Die Organisations-Struktur des Unternehmens wurde an den Vertrieb unterschiedlicher Linien angepasst. Statt Regional Heads sind nun divisionale Vertriebsleiter für DACH zuständig. So hat Florian Wagner (36) die Position des Head of Sales DACH Men übernommen, neuer Key Account Manager Men ist Dennis Schühle (29). Beide kommen von G-Star. Unterstützt werden sie vom Area Sales Manager Baden-Württemberg Hubert Faustmann (35). Faustmann ist bereits seit drei Jahren bei Garcia und war zuvor für Esprit tätig.

In Europa, Nordamerika und Asien ist Garcia in 2500 Multibrand-Stores vertreten und führt 120 Shop-in-Shops, 200 Soft Shops, 25 Franchise Stores und Online-Shops. Zehn Mal im Jahr werden etwa 60 neue Teile angeboten, die im VK zwischen 15,99 Euro und 259,99 Euro kosten.
30.03.2016Redakteur: Charlotte Schnitzspahn

Berlin: Volle Hallen und gute Stimmung

Nike: Tenniskleider zurückgerufen

Texworld wird wertiger

Ugg: Produktfälschungen gesichert

Lagerfeld entwirft Luxus-Wohnungen

Verhaltener Auftakt für Italiens Garnbranche

Mindestlohn steigt auf 8,84 Euro

Wendroth übernimmt Brandts Tuche

Fairtrade stellt Partner für Textilstandard vor

C&A schließt alle Läden in der Türkei

Alipay: Doch kein Einstieg bei Wirecard

Zalando: Bread&&Butter Now startet mit über 25 Marken

McGregor Fashion Group: Insolvenzantrag gestellt

Hipstar: Positives Feedback

Du Plessis geht zu Hermes Fulfilment

IKKS: Kreativabteilung neu aufgestellt

Adidas: Markenbotschafter Messi wirft hin

Brexit: Konsequenzen für den Online-Handel

Max Mara: Zwei neue Damenlinien

Steilmann: Aus für mehrere Gesellschaften

Österreich: Modehandel verliert leicht

Under Armour: Erster Store in Deutschland

Klage: Skechers siegt gegen Converse

 Drucken