TW logo

Gucci: Spekulationen um Ex-Chef di Marco


Patrizio di Marco
Patrizio di Marco
Der ehemalige Gucci-CEO Patrizio di Marco steht Medienberichten zufolge vor dem Wechsel in den Board des Luxus-Modeanbieters Dolce & Gabbana. Dies berichtet unter anderem die Nachrichtenagentur Bloomberg mit Verweis auf zwei Firmeninsider. Der 53jährige di Marco hat Gucci sechs Jahre lang geleitet und wurde Ende 2014 von Marco Bizzarri abgelöst.

Die Hinweise auf einen Wechsel verdichteten sich, als bekannt wurde, dass die ehemalige rechte Hand von Patrizio di Marco nun von Dolce & Gabbana verpflichtet wurde: Diana Zanetto war Merchandising-Chefin bei Gucci unter der Regie von di Marco und soll nun die gleiche Position bei Dolce & Gabbana bekleiden.



01.03.2016Redakteur: Marcelo Crescenti

Ahlers: Christian Schneider ist Personalleiter

Steve Madden: Expansion in Europa

La Redoute: Auf dem Weg der Besserung

Promod: Mailänder Flagship-Store schließt

Hedi Slimane: Kering muss 13 Mill. Euro zahlen

VF: Drei Labels an Delta Galil verkauft

Weniger Insolvenzen im ersten Halbjahr

Loro Piana kürt Design-Studenten

Skiny: Neue Sportswear-Linie SK8Y6

Steilmann: MR Hometextile verkauft

Saks Off 5th: Carsch-Haus wird erster Standort

Bremer Baumwollbörse: Hammer ist Präsident

Berliner Messen bestätigen Trend zu neuem Saisondenken

Italiens Lederindustrie bremst Abschwung

Tommy Hilfiger verlässt Champs-Elysées

c.a.r.o GmbH: Zehn Filialen bleiben erhalten

Off-White entwirft für Moncler

Ordermesse „European Shoeshow“ kommt

Armani entwirft Kollektion für Bugatti

Wieschhörster eröffnet Boss Orange-Store

Vente-Privée: Deutschland-Chef geht

El Corte Inglés: 5900 neue Verkaufsjobs

 Drucken