TW logo

H&M und M.I.A. werben für Mode-Recycling


Hennes & Mauritz hat sich mit der prominenten englischen Sängerin M.I.A. zusammengetan, um für seine erste World Recycling Week zu werben. Die Künstlerin hat exklusiv für den schwedischen Modefilialisten ein Musik-Video eingespielt, mit dem H&M auf den ökologischen Einfluss von Kleidung, die weltweit auf den Mülldeponien landet, aufmerksam machen will. Als Gegenbewegung zu allseits beliebten Posts, die zeigen, was jemand gerade gekauft hat (haul), zeigen die Darsteller in dem Video Clip und Blogger, was sie gerade bei H&M zurückgegeben haben und stellen ihre Clips unter #HMrehaul in die sozialen Netzwerke. Das Video wird erstmals am 11. April auf hm.com zu sehen sein. 

Mit der World Recycling Week will H&M vom 18. bis 24. April in seinen weltweit über 3600 Stores 1000 Tonnen nicht mehr getragener Kleidung sammeln, mehr als im Rahmen der Garment Collecting Initiative jemals zuvor. Aus den Textilfasern sollen anschließend neue Produkte werden. „Die Initiative ist Teil unseres Ziels, den Kreislauf der Mode zu schließen, nicht mehr länger benötigte Kleidungsstücke zu recyceln und so recycelte Textilfasern für neue Produkte zu schaffen“, erklären die Schweden.

Seit 2013 können Kunden alle Textilien und Kleidungsstücke jeglicher Marke und Zustands in allen H&M-Filialen abgeben. Im Gegenzug erhalten sie Gutscheine für einen Kauf in den H&M-Geschäften. Seit dem Start der Initiative haben die Schweden bereits 25.000 Tonnen Bekleidung eingesammelt, vor zwei Jahren stellte H&M seine erste Kollektion aus recycelten Materialien vor.

15.03.2016Redakteur: Elke Sieper

Billabong: Gewinne sinken wieder

Ebay: Preistreiber ausgebremst

Guess: Wachstumsschub in Europa

Camel active: Neuer Produktmanager

Umstritten: Smartphones auf der Fläche

Sneaker und Stiefeletten sind am beliebtesten

Ferragamo umwirbt Schuhdesigner Paul Andrew

La Perla: Julia Haart wird Designchefin

Neuer Ausbildungsberuf startet 2018

PVH hebt die Prognose

Sears rauscht in die Verlustzone

Bestes deutsches Shoppingcenter gesucht

Sonia Rykiel ist gestorben

Neue Messe für Off-Price-Mode

GfK soll angeblich verkauft werden

„Ein Mietvertrag ist wie Sex“

Zara USA wegen Preisgestaltung verklagt

 Drucken