logo

Iconix: John Haugh wird CEO


Das New Yorker Brand Management-Unternehmen Iconix Brand Group wird John Haugh am 1. April vom President zum CEO befördern. Haugh übernimmt die Aufgaben von Chairman Peter Cuneo, der seit dem Weggang von Gründer und CEO Neil Cole im August 2015 interimsweise als CEO fungiert hatte. Cuneo rückt in diesem Zusammenhang zum Executive Chairman auf.

Haugh, der in der Vergangenheit u.a. für die Luxuottica Group und Build-A-Bear Workshop gearbeitet hatte, soll das angeschlagene Unternehmen jetzt wieder auf Kurs bringen. In den letzten zwölf Monaten ist die ICON-Aktie von ihrem Jahreshöchststand von 37,25 Dollar (33,81 Euro) im März 2015 auf jetzt rund 7,60 Dollar eingebrochen. Einer der Gründe ist die schlechte Bewertung durch US-Analysten.

So wird dem Unternehmen u.a. vorgeworfen, durch den Verkauf von Vermögenswerten und die Bildung von Joint-Ventures bei rückläufigen Umsätzen eine “Illusion des Wachstums” kreiert zu haben. Jetzt müsse erneut ein Vertrauensverhältnis mit den Aktionären aufgebaut werden.

24.02.2016Redakteur: Ulrike Howe
 Drucken