logo

Inditex-Chef steigert Vermögen kräftig


Kein anderer Mann konnte 2012 seinen Reichtum so sehr steigern wie Zara-Gründer Amancio Ortega. Das Vermögen des Spaniers stieg innerhalb eines Jahres um 63% auf 57,5 Mrd. US-Dollar (43,7 Mrd. Euro), wie der Bloomberg Billionaires Index, in dem täglich die weltweit 100 Reichsten aufgelistet werden, zum Jahresende zeigt. Demnach wuchs das Vermögen der 100 Reichsten im vergangenen Jahr um insgesamt 241 Mrd. Dollar, nur 16 von ihnen verloren an Reichtum. Mit LVMH-Chef Bernard Arnault (29,8 Mrd. Dollar) auf Platz Neun hat es ein weiterer Modeunternehmer in die Top Ten geschafft. Reichster Deutscher in der Liste ist Aldi-Süd-Chef Karl Albrecht (23,7 Mrd. Dollar) auf Platz 22.

Vor dem Inditex-Chef liegen inzwischen nur noch Microsoft-Gründer Bill Gates mit einem Vermögen von 63,4 Mrd. Dollar und der mexikanische Telekommunikations-Unternehmer Carlos Slim Helú (76,4 Mrd. Dollar). Der 76-jährige Ortega ist aber schon dabei, auch den Zweitplatzierten einzuholen: Am Donnerstag hatte sich sein Vermögen erneut auf aktuell 59,3 Mrd. Dollar erhöht. Grund dafür sind die weiter steigenden Aktien seines Modekonzerns, an denen Ortega 59% hält.

03.01.2013Redakteur: Janine Damm

Skechers legt deutlich zu

Christian Dior: Umsatz steigt um 17%

Aeffe: Stark in China und den USA

Tommy Hilfiger: Neuer Schauen-Rhythmus

PayPal steigt in den Contextual Commerce ein

Bekleidungspreise haben leicht angezogen

Cristiano Ronaldo treibt's bunt

In Fashion Munich lädt zur Order auf die Praterinsel

Columbia Sportswear: Gewinn steigt um 14%

München ist Digitalstandort Nummer eins

London Fashion Week: Halb Großbritannien zu Gast

Birkenstock investiert Millionen in Logistik

Balmain steht zum Verkauf

GDS mit weniger Besuchern

Baby Walz: Neuer Geschäftsführer

New Look bleibt auf Wachstumskurs

SABU beteiligt sich an ECC

Asics kauft Fitness-App „Runkeeper“

St. Emile: Neuer Store am Tegernsee

Levi's: Weniger Umsatz, mehr Gewinn

Lesara expandiert nach Frankreich

Imotex ist voll vermietet

New York Fashion Week mit Mega-Spektakel

 Drucken