TW logo

Innatex: Grüne Mode und Panel-Diskussion


Rund 260 Aussteller präsentieren vom 23. bis 25. Januar ihre Kollektionen für Herbst/Winter auf der Innatex in Hofheim-Wallau. Die Fachmesse für nachhaltige Textilien zeigt auf 11.000m² neben DOB, HAKA und KOB auch Heimtextilien, Schuhe, Taschen, Schmuck und Accessoires. Am Sonntag, 24. Januar, findet die Panel-Diskussion zum Thema „Vegan oder natürlich tierisch? – wie nachhaltig soll Ecco Fashion sein?“ statt. Am 23. und 24. Januar laufen die Fashionshows, auf denen auch die Design Discoveries der Innatex präsentiert werden.

Für die Plattform der Nachwuchs-Labels wurden 3 Freunde, Degree Clothing, Get Lazy, Hamam Originals, Joseffa, Kasperi Bags, Recyclist Workshop, Wilding Shoes und Zora Heinicke nominiert.
Gezeigt wird auch der Dokumentarfilm „The true cost“ des US-Regisseurs Andrew Morgan. Er thematisiert die Folgen von moderner Fast Fashion für die Textil- und Bekleidungsindustrie. Kinostart des Films ist am 21. Januar.

Von den Ausstellern werden dieses Mal 70 Cent pro m² Ausstellungsfläche zusätzlich verlangt. Der Veranstalter, die Muevo GmbH, rundet diese Beträge seinerseits auf 1 Euro auf. Mit dem Geld wird vor allem ein Projekt von Atmosfair in Nepal unterstützt, das sich für den Wiederaufbau von Dörfern einsetzt, die bei dem Erdbeben im Frühjahr 2015 zerstört wurden. Die Innatex unterstützt schon seit längerem die Klimaschutzprojekte von Atmosfair.

18.01.2016Redakteur: Ulrike Wollenschlaeger
 Drucken