TW logo

Kenzo Takada in der Ehrenlegion


Kenzo Takada
Kenzo Takada
Kenzo Takada, der Gründer der Marke Kenzo, ist in die französische Ehrenlegion aufgenommen worden. Der Japaner, der Kenzo 1970 in Paris mit der Eröffnung einer Boutique am Markt eingeführt und 1999 nach drei erfolgreichen Jahrzehnten an den LVMH-Konzern verkauft hat, ist der einzige Vertreter der Modebranche unter den Ausgezeichneten. 

Kenzo Takada lebt seit 1964 in Paris und ist weiterhin mit punktuellen Kooperationen in der Mode unterwegs. Der 78-Jährige ist unter anderem Ehren-Präsident der Asian Couture Federation, die asiatische Modemacher unterstützt.

Die von Napoleon Bonaparte 1802 gegründete Ehrenlegion zeichnet verdiente Männer und Frauen aus Politik, Kunst, Wirtschaft, Sport und anderen Bereichen des öffentlichen Lebens aus. Zurzeit gibt es 93.000 Mitglieder.

05.01.2016Redakteur: Bea Gottschlich
 Drucken