logo

Kik: Geschäftsführer Arretz ist weg


Michael Arretz hat den Bönener Textildiscounter Kik zum 30. April verlassen. Der frühere Otto-Manager war seit August 2010 Geschäftsführer für Nachhaltigkeitsmanagement und Unternehmenskommunikation. „Dr. Arretz hat sich aus persönlichen Gründen dazu entschlossen, die Funktion niederzulegen. Wir respektieren seinen Wunsch und danken ihm für die gute, vertrauensvolle und angenehme Zusammenarbeit“, erklärte Kik-Chef Heinz Speet. Der Nachhaltigkeits- und Beschaffungsexperte wolle künftig mehr Zeit für sich und seine Familie haben. Arretz werde sich in Hamburg als Berater selbstständig machen und in dieser Funktion auch weiterhin für Kik arbeiten. So werde er einige Projekte weiterführen, die er in Bönen angestoßen hat, hieß es. Arretz war unter anderem dafür zuständig, Elemente der Nachhaltigkeit bei dem Discounter zu implementieren.

Die bisherigen Funktionen von Arretz bei Kik "bleiben Chefsache" und würden weiterhin in der Geschäftsfühung angesiedelt, erklärte Speet. Die Position werde allerdings nicht neu besetzt.

02.05.2014Redakteur: Hagen Seidel

Snipes: Neues Logistikzentrum bei Köln

North Sails eröffnet Store in Deutschland

Reischman Sport geht in den Dschungel

Markus Hintzen leitet Store Design bei Orsay

Vorbauer stellt selbst Insolvenzantrag

Foot Locker: Schwäche bei Basketball-Schuhen

Otto kooperiert mit Guido Maria Kretschmer

 Drucken