TW logo

Kopenhagen: Deutliches Besucherplus


Die Neuausrichtung und Konzentration auf zwei Messeschauplätze in Kopenhagen schlägt sich deutlich in der Frequenz nieder. Die größere und kommerziellere Copenhagen International Fashion Fair (CIFF) meldet ein Plus von 10%, die Revolver, Heimat für progressive skandinavische Labels wie Baum und Pferdgarten, Bruuns Bazaar und Wood Wood, einen Besucherzuwachs von 20%. An allen drei Tagen (3. bis 5. Februar) herrschte großer Andrang in den Messehallen.  

CIFF-Chef Kristian W. Anderesen zeigt sich sehr zufrieden ob des deutlichen Anstiegs internationaler Besucher: „Wir haben 30% mehr Einkäufer aus Deutschland, Norwegen und Großbritannien verzeichnen können." Einkäufer wie Dylan Ross von Zalando schätzen vor allem die Zusammenstellung der Labels: „Eine der am besten kuratierten Messen der Saison."  

Revolver-Initiator Christian Maibom treibt derweil die Bekanntheit der Messe voran. Im Juni soll es erstmals eine Scandinavian Area auf der DOB-Messe White in Mailand geben.

Neben den Messen standen während der Copenhagen Fashion Week rund 25 Defilees auf dem Plan. Der Schauenplan, deutlich abgespeckt, aber nicht weniger richtungsweisend. Das sind die Top 15 Looks. 
   
Die nächste Copenhagen Fashion Week findet vom 10. bis 12. August 2016 statt.



10.02.2016Redakteur: Jelena Juric

ANWR Group: Plus im ersten Halbjahr

Shanghai: Yarn Expo und Cinte Techtextil wachsen

Amazon: Test für weniger Verpackungen

Paketdrohnen: Amazon weitet Testflüge aus

Vivarte: Erdrückende Schuldenlast

Ricosta erhält ETI Base Code

Radiusklausel: Klage abgewiesen

Mare D’Amare schließt auf Vorjahresniveau

Boecker: Sieben Filialen werden übernommen

GDS: Spiegel des Strukturwandels

Maschenindustrie: Im Aufwind

Oberpollinger: „Die Kunden waren panisch“

Indischer Zalando-Klon wechselt Besitzer

Stylebop holt Harvey Nichols-Einkäuferin

Ludwig Beck: Umsatzplus dank Wormland

Luxottica: Prognose wird gesenkt

Charles Vögele schließt Flagship in Zürich

 Drucken