logo

Ledermesse Offenbach: Durchwachsene Bilanz


Mit sehr unterschiedlicher Beurteilung über den Messeverlauf endete die Internationale Lederwarenmesse I.L.M Essentials in Offenbach. 210 Aussteller aus 15 Ländern zeigten ihre Kollektionen an Lederwaren, Taschen und Reiseartikeln. Während die Anbieter von Reiseartikeln und junger Outdoor zufrieden waren, erwies sich die Veranstaltung für die übrigen Aussteller als etwas enttäuschend. Die insgesamt schwache Abverkaufssituation im Lederwarenhandel (-12%) drücke spürbar die Orderlaune, heißt es. Die Zahl der Besucher wird von der Messegesellschaft mit knapp 4.000 Besuchern angegeben, das sind rund 3,7% weniger als beim letzten Frühjahrstermin. Dabei lag die Zahl der inländischen Besucher um 5% unter dem Vorjahr. Die Besucherzahl aus dem Ausland blieb unverändert und machte einen Anteil von 27% aus. Auf der I.L.M Essentials wird vorrangig Hochsommerware disponiert. Davon profitieren Reiseartikelhersteller sowie Anbieter von Schul- und jungen Freizeitaccessoires. Im Bereich Handtaschen fanden modische Zwischenkollektionen viel Interesse.

28.01.2003Redakteur: Ilona Sauerbier

Baur verkauft auf Channel 21

NEXT-Award für Gerry Weber-Azubi

Fred de la Bretonière zieht sich zurück

Zannier kündigt Sozialplan an

Curvy is sexy meldet 19 Neuaussteller

Düsseldorf: Aus Kaufhof wird Crown

Lenzing plant erneut Stellenabbau

Spreadshirt startet TeamShirts

Bestseller: Gewinn wächst um 21%

Moskau: Größtes Center Europas eröffnet

Galeria Inno eröffnet Filiale in Hasselt

Pohland kommt nach Gießen und Hildesheim

Caterina Lucchi mit eigenem E-Shop

Neue Labels auf der Scoop

Amazon: Weniger Saisonkräfte fürs Weihnachtsgeschäft

Bruno Banani: Markenumsatz wächst

Weitere Aufgabe für Kering-Chef Pinault

Otto ist bester Universalversender

 Drucken