TW logo

Louis Vuitton kooperiert mit Unicef


Eine gemeinsame Aktion von Louis Vuitton und Unicef soll weltweit Kindern in Not helfen. Sie sei von Mitarbeitern des Hauses initiiert und unterstützt worden, erklärt Vuitton-CEO Michael Burke. Die Partnerschaft besteht aus zwei Initiativen. Zum einen entwickelte Vuitton speziell für die Kooperation ein Produkt. Das „Silver Lockit" – eine Halskette und ein Armband – zeigt das Zylinderschloss, das Georges Vuitton 1890 erfand, um die Besitztümer zu schützen, die in den Louis Vuitton-Koffern auf Reisen gingen. Ein Silver Lockit kostet 500 Euro. Davon spendet Vuitton 200 Euro an Unicef.

Zum andern hat Vuitton die digitale Kampagne #makeapromise gestartet. Damit sollen Aufmerksamkeit geschaffen und Spenden gesammelt werden, um Kindern, die Opfer von humanitären Katastrophen geworden sind, zu helfen. #makeapromise ist zu Wochenbeginn anlässlich des Unicef-Balls in Los Angeles an den Start gegangen.

15.01.2016Redakteur: Bea Gottschlich

Chic Autumn: Angebot ausgebaut

Notify Atelier: Neuer Store in Paris

PVH baut Produktion in Äthiopien aus

Zalando: Lohnende Optionen für Ritter

Carolina Herrera: Design-Team vergrößert

Abercrombie & Fitch: Umstrukturierung zeigt erste Erfolge

Chanel: Weniger Umsatz und Gewinn

Odlo: Timo Pape wird Brand Director

Iceberg: James Long übernimmt Kreativ-Leitung

Maas Natur: Neuer Store

Aeropostale: Sycamore darf mitbieten

Marks & Spencer überprüft internationales Ladennetz

Fischer: Neuer Chef fürs Leipziger Flaggschiff

Navabi: Erste Handelskooperation

Fiege: Integrationskonzept für Flüchtlinge

Kik-Prozess: Gericht macht Weg frei

Dior und Depp: Kampagne sorgt für Shitstorm

 Drucken