TW logo

Milano Unica zieht um


Die diesjährige Frühjahrsausgabe der Stoffmesse Milano Unica ist nun in Mailand gestartet. Rund 370 Unternehmen stellen noch bis 11. Februar ihre Produkte auf dem Messegelände FieraMilanoCity aus. Dies geschieht allerdings nun zum letzten Mal: Ab der Herbstausgabe der Messe im nächsten September soll der Branchenevent auf dem Messegelände Rho ausgetragen werden. Zwar liegt die neue Location nicht mehr so zentral wie der aktuelle Standort. Doch laut Messechef Ercole Botto Poala ist der Umzug notwendig geworden, damit die Messe expandieren kann. In Rho findet unter anderem die Schuhmesse Micam statt.
 
Bei der Auftaktveranstaltung der Milano Unica überraschte der Präsident des italienischen Modeverbandes SMI, Claudio Marenzi, mit deutlicher Kritik an die Adresse der französischen Wettbewerber. Es sei unverständlich, dass die Messe Premiere Vision nun genau am 6. und 7. Juli eine Stoffmesse für Prekollektionen angekündigt habe. Genau an diesem Termin findet der Milano Unica-Ableger Prima MU statt, der sich mit dem gleichen Thema befasst.

Details zum Umzug sollen in Kürze bekanntgegeben werde. Bisher scheinen auch nicht alle Aussteller über die künftige neue Hallenstruktur im Bilde. „Wir wissen diesbezüglich quasi von nichts”, sagt Walter Niedermayer von Moessmer. „Klar ist bei der ganzen Diskussion nur, dass wir im Grunde deutlich zu viele verschiedene Messen haben - das kann nicht im Sinne unserer Kunden sein.”

10.02.2016Redakteur: Marcelo Crescenti

Lenzing: Gewinnsprung im ersten Halbjahr

Charles Vögele: Umsatz sinkt weiter

 Drucken