TW logo

Monsoon Accessorize übernimmt Paul Allen als CEO


Die britische Modegruppe Monsoon Accessorize hat Paul Allen als Chief Executive Officer fest eingestellt, bestätigt ein Unternehmenssprecher. Allen hatte im Februar 2015 als Interims-CEO die Aufgaben von John Browett übernommen, der als CEO zur Dunelm wechselte, nach eigenen Angaben Großbritanniens größter Möbelhändler. Zu dieser Zeit befand sich Monsoon in einer strategischen Umstrukturierung mit dem Ziel, Marken-Image und Modeangebot zu stärken und die Kosten zu reduzieren, unter anderem auch durch Überarbeitung des Auslandsgeschäfts.
 
Allen ist als Financial Director mit wachsendem Aufgabengebiet bereits seit 2013 bei Monsoon Accessorize. Davor war der Branchenprofi als CEO bei Jacques Vert beschäftigt, wo er bedeutende Veränderungen der Geschäfte begleitet und das Unternehmen zu Wachstum geführt hat. Bei PwC arbeitete er als Finanzdirektor.

Monsoon Accessorize betreibt in Großbritannien mehr als 400 Monsoon- und Accessorize-Geschäfte, weltweit sind es mehr als 1000.

21.01.2016Redakteur: Elke Sieper

GfK: Spekulationen über Verkauf

„Ein Mietvertrag ist wie Sex“

Billabong: Gewinne sinken wieder

Neuer Ausbildungsberuf startet 2018

Ferragamo umwirbt Schuhdesigner Paul Andrew

La Perla: Julia Haart wird Designchefin

Zara USA wegen Preisgestaltung verklagt

 Drucken