logo

Outfittery holt weiteren P&C-Manager


 Jens Bastian
Jens Bastian
Das Timing hätte vermutlich nicht besser sein können: Nur wenige Tage, nachdem P&C Düsseldorf den Outfittery-Klon Stilbox gestartet hat, verpflichtet der Curated Shopping-Pionier Outfittery den langjährigen P&C Düsseldorf-Manager Jens Bastian. Der 38-Jährige wird im Mai Head of Buying von Outfittery. Er löst in dieser Position Wolfgang Schmidt-Ulm ab, der zum Chief Buying Officer aufsteigt.
 
Die beiden Einkaufsprofis kennen sich noch aus ihrer gemeinsamen Zeit bei P&C Düsseldorf und sind laut Outfittery ein „eingespieltes Team“. Sie sollen künftig wieder eng zusammenarbeiten. Jens Bastian leitet das Einkaufsteam. Schmidt-Ulm war von 2006 bis Ende 2010 Senior Buyer Menswear bei P&C Düsseldorf.
 
Bastian fing 2007 als Management-Trainee beim Düsseldorfer Modefilialisten an. Dort verantwortete er ab 2008 in verschiedenen Positionen den Männermode-Einkauf. „Er kennt die gesamte Klaviatur des Fashion-Segments und verfügt über ausgezeichnete Kontakte zu strategisch wichtigen Modemarken“, teilt Outfittery mit. Neben Planungssystematik und Kollektionsaufbau verstehe sich der Diplom-Kaufmann auch auf Kollektionsbewirtschaftung und Einkaufskonditionen.

Outfittery wurde 2012 in Berlin gegründet und beschäftigt derzeit 150 Mitarbeiter, die nach Unternehmensangaben rund 200.000 registrierte Kunden betreuen. Der Jahresumsatz bewegte sich laut Gründungsgeschäftsführerin Anna Alex zuletzt im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Unbestätigten Medienberichten zufolge hatten sich die Umsätze 2014 von 7 auf 19 Mill. Euro mehr als verdoppelt, im September soll erstmals die Schwelle von 2 Mill. Euro Umsatz pro Monat überschritten worden sein.

Anfang März sammelte das Unternehmen in einer weiteren Finanzierungsrunde umgerechnet rund 17,8 Mill. Euro (20 Mill. Dollar) ein. Das Geld stammt vom Neuinvestor Northzone Capital sowie den bisherigen Investoren Highland Capital Partners, Holtzbrinck Ventures, Mangrove Capital Partners und dem VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin, der von der IBB Beteiligungsgesellschaft gemanagt wird. Der neue Gesellschafter Northzone ist bereits an Internetgrößen wie dem Musik-Abo-Dienst Spotify, dem Mobile Payment-Anbieter iZettle und der Bewertungsplattform Trustpilot beteiligt.

Direkte Mitbewerber von Outfittery sind neben P&C Düsseldorf der Berliner Anbieter Modomoto, 8 Select in Regensburg und seit Ende Februar auch der Online-Modehändler Zalando mit seinem Curated Shopping-Piloten Project Z.
 
Outfittery-Chefin Alex sieht trotz der beiden großen neuen Mitbewerber Zalando und P&C keinen Grund zur Beunruhigung: „Wir sind und bleiben Marktführer im Curated Shopping und schauen der Konkurrenz gelassen entgegen.“ Mit der Verpflichtung von Jens Bastian „zementiere“ Outfittery seine Martkführerschaft.
22.04.2015Redakteur: Bert Rösch

AFWA kritisiert Wal-Mart

Zalando: Wechsel im Aufsichtsrat

Gerry Weber: Neue Linie heißt Talk about

Forbes-Liste: Dior, Nike und Inditex liegen vorn

Sergio Rossi ohne Designchef Angelo Ruggeri

La Rinascente ausgezeichnet

Doch kein neuer 14 oz. Store in Berlin

Museum Yves Saint Laurent in Marrakesch

Jeder Dritte würde teilen statt zu kaufen

Paris: Tourismus leidet unter Streiks

Centrestage: Neue Messe in Hongkong

Loro Piana: Wechsel an der Spitze

OpCapita übernimmt AppelrathCüpper

Tod’s: Präsident Della Valle über Kreativchefs

 Drucken