logo

P&C startet E-Commerce-Projekt


Peek & Cloppenburg Düsseldorf steigt ins E-Commerce-Geschäft ein und hat jetzt erste Details zu dem Online-Shop-Projekt bekanntgegeben: Im Frühjahr soll die Online-Plattform namens „Fashion ID“ online gehen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Die neue digitale Shopping-Welt soll „einen außergewöhnlichen Mix an Markenvielfalt, Modekompetenz und Service“ bieten. Auf www.FashionID.de wollen die Düsseldorfer zusammen mit dem Onlinepartner Fashion ID „das Beste aus der On- und Offline-Welt verbinden und eine über 110-jährige erfolgreiche Tradition des stationären Handels mit den Möglichkeiten der digitalen Welt zusammenbringen“.

So soll die Webseite beispielsweise den Kunden digital dabei helfen, aus dem internationalen Fundus der P&C-Einkäufer ihren persönlichen Look zusammenzustellen. Die Ware können sich die Kunden dann nicht nur nach Hause liefern lassen, sondern auch in alle 66 Häuser des Händlers. In die Häuser können Kunden dann auch die Ware zurückbringen.

17.01.2013Redakteur: Janine Damm

Basler: Neue Marketing-Chefin

Hess Natur: Schuhe unter eigenem Namen

Sport 2000: Deters wird Geschäftsführer

Balenciaga einigt sich mit Nicolas Ghesquière

US-Verbrauchervertrauen nimmt weiter zu

Studie: Warenhäuser beim Bekleidungskauf beliebt

Karstadt: Konzept könnte am 11. September kommen

Internationale Krisen dämpfen Konsumstimmung

Polen: Neue Fashion City in Lodz

Neue Widerrufsbelehrung: Viele Abmahnungen

MCM: New Yorker Flaggschiff im Herbst

Orchestra-Prémaman: Wachsen in Deutschland

Zara zieht Stern-Shirt zurück

Desigual: Fast 50% mehr Nettogewinn

Teleshopping: Fast 8% der Deutschen schalten gerne ein

 Drucken