logo

P&C startet E-Commerce-Projekt


Peek & Cloppenburg Düsseldorf steigt ins E-Commerce-Geschäft ein und hat jetzt erste Details zu dem Online-Shop-Projekt bekanntgegeben: Im Frühjahr soll die Online-Plattform namens „Fashion ID“ online gehen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Die neue digitale Shopping-Welt soll „einen außergewöhnlichen Mix an Markenvielfalt, Modekompetenz und Service“ bieten. Auf www.FashionID.de wollen die Düsseldorfer zusammen mit dem Onlinepartner Fashion ID „das Beste aus der On- und Offline-Welt verbinden und eine über 110-jährige erfolgreiche Tradition des stationären Handels mit den Möglichkeiten der digitalen Welt zusammenbringen“.

So soll die Webseite beispielsweise den Kunden digital dabei helfen, aus dem internationalen Fundus der P&C-Einkäufer ihren persönlichen Look zusammenzustellen. Die Ware können sich die Kunden dann nicht nur nach Hause liefern lassen, sondern auch in alle 66 Häuser des Händlers. In die Häuser können Kunden dann auch die Ware zurückbringen.

17.01.2013Redakteur: Janine Damm

Sport Eybl gehört jetzt komplett zu Sports Direct

Abercrombie: Erstes deutsches Outlet

Salewa wächst und blickt nach China

Nachwuchs: Modefirmen müssen mehr werben

China: Streiks weiten sich aus

Strenesse: Eigentümerfamilie könnte Mehrheit abgeben

Primark startet in den USA

Triumph: Aus für Dessous-Label Valisère

Italiens Luxusmeilen kennen keine Krise

Nike: Entlassungen bei Fitness-Technik

P&C präsentiert Preisträger-Kollektion

Kaufhof erhöht Zahl der Lehrstellen

Fashion Week Hongkong: Funktion im Fokus

Ludwig Beck: Plus auch ohne Ostern

Strauss Innovation startet Ausverkauf

 Drucken