TW logo

Pharrell Williams wird Miteigentümer von G-Star


G-Star gibt die Kooperation mit Pharrell Williams auf der Website bekannt (Foto: G-Star Raw)
G-Star gibt die Kooperation mit Pharrell Williams auf der Website bekannt (Foto: G-Star Raw)
G-Star Raw und Pharrell Williams kündigen eine strategische Partnerschaft an. Im Rahmen dieser Partnerschaft wird der Hip Hop-Star und Musikproduzent auch Miteigentümer des Amsterdamer Denim-Unternehmens. Williams wird sich auf verschiedenen kreativen Ebenen einbringen, von der Kollektionsentwicklung über die Gestaltung der Kampagnen bis zur strategischen Unternehmensausrichtung. Die Partnerschaft hat sich aus der zweijährigen Zusammenarbeit zwischen G-Star und Pharrell Williams‘ Unternehmen Bionic Yarn entwickelt. Aus dieser Kooperation entstand die Kollektion Raw for the Oceans, in der recyceltes Ozean-Plastik in Jeans verarbeitet wurde.
 
Als Grund für die Zusammenarbeit heißt es aus dem Unternehmen, dass G-Star und Pharrell Williams eine gemeinsame Ästhetik teilten, die rau, ursprünglich und von der permanenten Suche nach Innovation geprägt ist. Williams kommentiert seine Motivation so: „G-Star ist ein eigenständig denkendes und zukunftsorientiertes Unternehmen. Ich bin überzeugt, dass G-Star die Jeansmarke des 21. Jahrhunderts sein wird. Ich freue mich darauf, Teil dieser Mission zu sein und die Zukunft von G-Star mitzugestalten.“
 
Wie die Zusammenarbeit konkret aussehen soll und wie viel Unternehmensanteile Williams übernommen hat, ist nicht zu erfahren. Die Marketingabteilung in Amsterdam hat strikte Anweisung über die offizielle Mitteilung hinaus keine weiteren Details preiszugeben. In Kürze sollen auf einem großen Event Einzelheiten kommuniziert werden.
 
Von G-Star heißt es derzeit: Als Erfinder zukunftsweisender Designkonzepte wie dem 3D-Denim sowie als Branchen-Vorreiter progressiver Projekte wie die preisgekrönte Zusammenarbeit mit Industriedesigner Marc Newson erwartet G-Star von der Partnerschaft mit Pharrell, dass alle Erwartungen übertroffen und das Unerwartete gezeigt wird. Thecla Schaeffer, CMO G-Star Raw: „Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit Pharrell Williams möchten wir weiterhin Innovation leben, indem wir Pharrell erlauben, die Grenzen in allen Bereichen unseres Unternehmens auszutesten – von der Entwicklung neuer Produktideen und Nachhaltigkeitsvisionen bis hin zur Schaffung neuer Markenerlebnisse. Wir freuen uns, Pharrell innerhalb unserer G-Star-Mission willkommen zu heißen und gemeinsam die Zukunft der Jeans neu zu erfinden.“

Ein großer Coup für das Denim-Label aus Amsterdam, das in diesem Jahr das 20-jährige Jubiläum der 3D-Jeans Elwood feiert. Es könnte dem Jeanser, der bei deutschen Händlern aufgrund von Vertriebs- und Margenfragen zuletzt immer mal wieder in die Kritik geriet, einen beachtlichen Innovations- und Popularitätsschub geben.

09.02.2016Redakteur: Silke Emig

Shanghai: Yarn Expo und Cinte Techtextil wachsen

 Drucken