TW logo

Philipp Plein: Graziano de Boni wird CEO Americas


Das Münchner Mode-Label Philipp Plein hat Graziano de Boni zum President und CEO der Region Americas (Nord-, Mittel- und Südamerika) ernannt. De Boni war bis Dezember 2014 als CEO für das Nordamerika-Geschäft von Giorgio Armani, die Giorgio Armani Corporation, tätig und hatte zuvor auch für Unternehmen wie Reed Krakoff, Prada USA, Valentino, Marzotto und Hugo Boss gearbeitet.

Bei Philipp Plein übernimmt er parallel zu seiner Ernennung auch einen Sitz im Aufsichtsrat. Ziel sei es, das Geschäft in den Americas deutlich auszubauen.

05.01.2016Redakteur: Ulrike Howe
 Drucken