TW logo

Preise stiegen 2015 nur um 0,3%


Die Inflationsrate in Deutschland ist im vergangenen Jahr weiter zurückgegangen: Die Verbraucherpreise stiegen im Vergleich zu 2014 um 0,3%, teilt das Statistische Bundesamt auf Basis vorläufiger Berechnungen mit. Dieser Wert war zuletzt im Krisenjahr 2009 erreicht worden.

2014 hatte die Inflationsrate bei 0,9%, 2013 bei 1,5% und 2012 bei 2,0% gelegen.

Allein für den Monat Dezember 2015 werde die Teuerung voraussichtlich bei 0,3% liegen, prognostizieren die Statistiker. Gegenüber November sinken die Preise damit voraussichtlich um 0,1%. Als Grund für die Entwicklung werden unter anderem die derzeit niedrigen Ölpreise und Energiekosten der Haushalte genannt. Die endgültigen Werte sollen am 19. Januar veröffentlicht werden.

04.01.2016Redakteur: Andrea Hackenberg

Die Umsätze in der 25. Woche: Plus 3%

Show & Order: Gelungener Start in die Fashion Week

Pitti Bimbo trotzt Brexit-Tumult

Luisa Cerano: Pop-up-Store in Antwerpen

Deutschlands Frauen sind trendbewusst

S.Oliver: Jahresumsatz steigt um 0,3%

Fash-Awards auf digitalen Plakatwänden

Deutschland größter Retail-Markt Europas

Manuel Ritz: Start mit Kindermode

Roy Robson: Moritz Hinz ist Wholesale-Chef

Asos-Server zusammengebrochen

43einhalb: Kult-Sneaker-Store kommt nach Frankfurt

Ports 1961: Capsule-Kollektion mit Everlast

Echter Mode: Go West

H&M: Kooperation mit Fashion Council Germany

Karstadt-Zentrale bleibt am Standort

Breuninger: Wasserschaden in Millionenhöhe

Aston Martin: Kindermode von Simonetta

Online-Handel: Umsatzbringer selbstständige Mütter

Pure London verdoppelt Menswear-Bereich

Mehr Produktsicherheit gefordert

 Drucken