logo

QVC steigert Umsatz und Gewinn


Der Teleshopping-Sender QVC Deutschland hat seine Nettoerlöse 2011 wie im Vorjahr um 7% gesteigert. Diesmal von 719 auf 770 Mill. Euro. Das Ergebnis erhöhte sich um 6% auf 144 Mio. Euro. 2010 hatte sich der Gewinn noch um 11% auf 136 Mio. Euro verbessert. Im E-Commerce erzielte das Düsseldorfer Unternehmen mit einem Wachstum von 23% auf 117 Mill. Euro erstmals mehr als 100 Mill. Euro. Das entspricht einem Anteil von 15% am Gesamtumsatz (2010: 13%). Aufgrund der positiven Entwicklung wuchs die Zahl der Mitarbeiter 2011 um rund 400 auf rund 3900.

Am 16. März wird der Multichannel-Anbieter mit QVC Beauty den dritten TV-Kanal starten, nach QVC und QVC PLUS. Unter dem Motto „Schönheit ist Programm“ werden rund um die Uhr Produkte aus Bereichen wie Pflege, Styling, Wellness und Gesundheit präsentiert. Das Online-Angebot QVCBeauty.de flankiert den Launch. „QVC befindet sich erfolgreich im strategischen Wandel zum Multimedia-Versandhändler. Diesen Weg werden wir auch 2012 konsequent fortsetzen“, kündigte CEO Ulrich Flatten bei der Präsentation der Zahlen an.

28.02.2012Redakteur: Bert Rösch

Strenesse meldet schwarze Zahlen

Italienische Messen: Terminänderung möglich

Marc O'Polo: Verstärkung für die Konfektion

LVMH plant Luxuskaufhaus in Venedig

Amazon: Neuer Bezahldienst für Deutschland

Premiere Vision integriert Fachmessen

KaDeWe Group: Meyer & Meyer wird Logistikpartner

Recklinghausen: Neues Center Palais Vest eröffnet

Calida-Gruppe verdoppelt Umsatz

Jean Paul Gaultier: Schluss mit Prêt-à-porter

H&M bringt nachhaltige Jeans

Kostas Murkudis designt für GFM Industria

Adidas ernennt Global Head of Design

Bread & Butter: Seoul-Termin steht

Mandarina Duck: Dirk Vosswinkel ist CEO

Nicole Dalmus: Von Olsen zu Bock & Partner

Reserved: Erster deutscher Store

Mephisto: Vorstandssprecher Konrad geht

Asos: Einbußen durch den Brand

Blue Monkey: Sticker gegen Online-Shopping

 Drucken