logo

QVC steigert Umsatz und Gewinn


Der Teleshopping-Sender QVC Deutschland hat seine Nettoerlöse 2011 wie im Vorjahr um 7% gesteigert. Diesmal von 719 auf 770 Mill. Euro. Das Ergebnis erhöhte sich um 6% auf 144 Mio. Euro. 2010 hatte sich der Gewinn noch um 11% auf 136 Mio. Euro verbessert. Im E-Commerce erzielte das Düsseldorfer Unternehmen mit einem Wachstum von 23% auf 117 Mill. Euro erstmals mehr als 100 Mill. Euro. Das entspricht einem Anteil von 15% am Gesamtumsatz (2010: 13%). Aufgrund der positiven Entwicklung wuchs die Zahl der Mitarbeiter 2011 um rund 400 auf rund 3900.

Am 16. März wird der Multichannel-Anbieter mit QVC Beauty den dritten TV-Kanal starten, nach QVC und QVC PLUS. Unter dem Motto „Schönheit ist Programm“ werden rund um die Uhr Produkte aus Bereichen wie Pflege, Styling, Wellness und Gesundheit präsentiert. Das Online-Angebot QVCBeauty.de flankiert den Launch. „QVC befindet sich erfolgreich im strategischen Wandel zum Multimedia-Versandhändler. Diesen Weg werden wir auch 2012 konsequent fortsetzen“, kündigte CEO Ulrich Flatten bei der Präsentation der Zahlen an.

28.02.2012Redakteur: Bert Rösch

Amazon: Umsatzplus wird teuer bezahlt

Diebe räumen Modehaus Meybusch komplett aus

Die Hälfte der Händler schreibt die Saison ab

Metro und Ebay eröffnen Zukunftsladen

Rosner: Turnaround und Vororderplus

GfK: Konsumlaune steigt wieder

Karstadt-CEO Fanderl stimmt auf harte Sanierung ein

Under Armour: Nachfrage nach Coldgear-Artikeln sinkt

Britische Online-Händler rechnen mit Rekorden

Herbstware: Nachfrage bricht ein

Bottega Veneta wächst im dritten Quartal

Halle Berry lanciert Wäsche-Kollektion bei Target

Puma wächst im dritten Quartal

 Drucken