logo

QVC steigert Umsatz und Gewinn


Der Teleshopping-Sender QVC Deutschland hat seine Nettoerlöse 2011 wie im Vorjahr um 7% gesteigert. Diesmal von 719 auf 770 Mill. Euro. Das Ergebnis erhöhte sich um 6% auf 144 Mio. Euro. 2010 hatte sich der Gewinn noch um 11% auf 136 Mio. Euro verbessert. Im E-Commerce erzielte das Düsseldorfer Unternehmen mit einem Wachstum von 23% auf 117 Mill. Euro erstmals mehr als 100 Mill. Euro. Das entspricht einem Anteil von 15% am Gesamtumsatz (2010: 13%). Aufgrund der positiven Entwicklung wuchs die Zahl der Mitarbeiter 2011 um rund 400 auf rund 3900.

Am 16. März wird der Multichannel-Anbieter mit QVC Beauty den dritten TV-Kanal starten, nach QVC und QVC PLUS. Unter dem Motto „Schönheit ist Programm“ werden rund um die Uhr Produkte aus Bereichen wie Pflege, Styling, Wellness und Gesundheit präsentiert. Das Online-Angebot QVCBeauty.de flankiert den Launch. „QVC befindet sich erfolgreich im strategischen Wandel zum Multimedia-Versandhändler. Diesen Weg werden wir auch 2012 konsequent fortsetzen“, kündigte CEO Ulrich Flatten bei der Präsentation der Zahlen an.

28.02.2012Redakteur: Bert Rösch

Mustang: Rückschlag wegen Russland

Northzone steigt bei Outfittery ein

Zadig & Voltaire: Größter deutscher Store

Zannier Gruppe: Aus für Chipie

Neue Kreativ-Leitung für Carven

Katar übernimmt Porta Nuova ganz

Adler: Kressner-Integration geht voran

Topshop in Amsterdam eröffnet

Paris Fashion Week: Gallianos Comeback

Baden-Baden: Wagener baut Luxus-Hotel

Furla: 13% Umsatzzuwachs

Neutex: Rieger ist Vorsitzender der Geschäftsführung

Die Umsätze in der 9. Woche: Plus 1%

Lederwarenbranche: Durchwachsenes Jahr

American Vintage: Erster Store in Deutschland

Felina geht an Finanzinvestor

ILM: 5800 Fachbesucher in Offenbach

Mytheresa.com spricht auch arabisch

Gebr. Heinemann: Zuschlag für Istanbul

Bremen: Handel nicht beeinträchtigt

Preise im Februar stabil

Ehemaliger Obama-Sprecher wechselt zu Amazon

 Drucken