logo

QVC steigert Umsatz und Gewinn


Der Teleshopping-Sender QVC Deutschland hat seine Nettoerlöse 2011 wie im Vorjahr um 7% gesteigert. Diesmal von 719 auf 770 Mill. Euro. Das Ergebnis erhöhte sich um 6% auf 144 Mio. Euro. 2010 hatte sich der Gewinn noch um 11% auf 136 Mio. Euro verbessert. Im E-Commerce erzielte das Düsseldorfer Unternehmen mit einem Wachstum von 23% auf 117 Mill. Euro erstmals mehr als 100 Mill. Euro. Das entspricht einem Anteil von 15% am Gesamtumsatz (2010: 13%). Aufgrund der positiven Entwicklung wuchs die Zahl der Mitarbeiter 2011 um rund 400 auf rund 3900.

Am 16. März wird der Multichannel-Anbieter mit QVC Beauty den dritten TV-Kanal starten, nach QVC und QVC PLUS. Unter dem Motto „Schönheit ist Programm“ werden rund um die Uhr Produkte aus Bereichen wie Pflege, Styling, Wellness und Gesundheit präsentiert. Das Online-Angebot QVCBeauty.de flankiert den Launch. „QVC befindet sich erfolgreich im strategischen Wandel zum Multimedia-Versandhändler. Diesen Weg werden wir auch 2012 konsequent fortsetzen“, kündigte CEO Ulrich Flatten bei der Präsentation der Zahlen an.

28.02.2012Redakteur: Bert Rösch

JC Penney beschleunigt die Expansion mit Sephora-Shops

SMCP nimmt neues Logistikzentrum in Betrieb

Handel verramscht EM-Trikot

Studie: Business mit Brautmode boomt

Puma bestätigt Aufwärtstrend

c.a.r.o. GmbH: Insolvenz angemeldet

Agent Provocateur: Malverdi ist CEO

Lion Capital investiert in Authentic Brands Group

Eterna setzt in neuer Kampagne auf Origami

British Fashion Awards in neuem Format

Store des Tages: Ju•lie in Burgwedel

Chanel: Taschendiebstahl in Paris

Rena Lange-Anleihe: Kläger unterliegen

Magic startet in Japan

Paco Rabanne will globale Marke werden

Alexander Otto fördert Hamburger Kunsthalle

Esprit nennt erstmals Online-Erlöse

Steilmann SE wechselt Börsensegment

Marc O’Polo eröffnet neues Firmengebäude

C&A und National Geographic: Doku über Bio-Baumwolle

Valentino senkt die Preise in Asien

Nike: Phil Knight tritt in Kürze den Ruhestand an

 Drucken