logo

Reno: Back to the Retail Roots


Reno geht in seiner Online-Strategie einen Schritt zurück. Der Schuhfilialist hat seinen Web-Shop nach drei Jahren wieder geschlossen und durch eine Kombination aus Online-Magazin und Showroom ersetzt. Normalerweise ist die Reihenfolge genau umgekehrt.

Reno-Kunden können zwar weiterhin online Schuhe bestellen. Allerdings nur wenige ausgewählte Produkte, die der Händler auf Otto.de anbietet. Eine Sprecherin erklärt die ungewöhnliche Maßnahme mit einer Rückbesinnung auf den Retail: „Wir wollen das Geschäft aus dem Internet wieder in den stationären Handel holen.“ Von einem endgültigen Abschied aus dem E-Commerce könne aber keine Rede sein. „Wir probieren gerade etwas aus. Wir können den Shop jederzeit wieder aufschalten.“

Der wahre Grund dürfte in den Finanzen liegen. Beobachter gehen davon aus, dass der Filialist angesichts tiefroter Zahlen die Reißleine gezogen hat. „Das ist keine Lösung“, kritisiert der E-Commerce-Forscher Professor Gerrit Heinemann. „Die Online-Kunden werden nicht zurückkommen und das stationäre Geschäft muss neu erfunden werden.“ Zudem müsse im E-Commerce geklotzt und nicht gekleckert werden. „Statt Kleckern gibt es jetzt aber gar nichts mehr zu Essen. Und im stationären Handel wird weitergemacht wie bisher, wahrscheinlich mit weiterer Flächenexpansion“, kritisiert Heinemann, der an der Hochschule Niederrhein das eWeb Research Center leitet.

19.02.2014Redakteur: Bert Rösch

Galeries Lafayette lanciert Integrity

Studie: Fashion-Shopper bevorzugen Vertikale

Galeries Lafayette: Neuer Strategie-Chef

Einzelhandel: Kleinere Städte immer beliebter

China: Baumwollreserven schrumpfen weiter

VF rollt Chem IQ-Test weiter aus

Momad wird noch größer

EU-Datenschutz: Neue Verordnung tritt in Kraft

Adidas verkauft Mitchell & Ness

Keine Curvy im Sommer

Dior: Sonnenbrillen von Rihanna

Nike besetzt Führungspositionen neu

PVH: Zehn-Millarden-Ziel für Calvin Klein

Guess rutscht in die Verlustzone

Fair Fashion: Von den Großen lernen

Baumwolle: Produktion steigt

Düsseldorf: Messe Popup-Now etabliert sich

Pinko eröffnet ersten Store in Deutschland

Filippa K kooperiert mit Monobi

A&F leidet unter rückläufiger Frequenz

Stutterheim: Erster Store in den USA

 Drucken