logo

S.Oliver: Susanne Schwenger wird Geschäftsführerin

Verantwortung für die kreative Ausrichtung von DOB und HAKA


Susanne Schwenger (Foto: Rainer Hosch)
Susanne Schwenger (Foto: Rainer Hosch)
Die Marc O’Polo International GmbH und Susanne Schwenger gehen künftig getrennte Wege. Susanne Schwenger verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Sie wechselt am 1. September zur S.Oliver-Gruppe nach Rottendorf als Geschäftsführerin Produkt. In dieser Position wird sie für die kreative Ausrichtung aller Kollektionen von DOB und HAKA bis zu S.Oliver Denim und zur Große Größen-Linie Triangle verantwortlich zeichnen.

Die Produktverantwortlichen dieser Marken berichten künftig direkt an Susanne Schwenger, die wiederum an Reiner Pichler, CEO der S.Oliver Group, berichten wird. Die Produktverantwortung der Marken Comma und Liebeskind Berlin verbleibt bei den jeweiligen Tochtergesellschaften.

„Ich bin an einem Punkt in meinem Leben, am dem ich jetzt noch einmal die Chance auf Veränderung, Weiterentwicklung, eine neue Herausforderung habe“, erklärt Susanne Schwenger ihren Entschluss. Sie war seit 2002 für die Casualwear-Marke aus Stephanskirchen tätig und hat als Creative Director Women den Look der Kollektion mitgeprägt. Die Entwicklung der kommenden Frühjahr/Sommer-Kollektion 2016 wird sie noch in vollem Umfang begleiten. Mitte des Jahres wird sie das Unternehmen dann  endgültig verlassen. „Wir arbeiten derzeit an unterschiedlichen Lösungen für die Nachfolge“, erklärt Kreativvorstand Andreas Baumgärtner.

22.01.2015Redakteur: Silke Emig
 Drucken