logo

S.Oliver steigt mit Klitschko in den Ring


S.Oliver stattet ab sofort den amtierenden Box-Weltmeister Wladimir Klitschko aus. Der Schwergewichts-Champion wird erstmals beim WM-Kampf gegen Alex Leapai am 26. April in Oberhausen als S.Oliver-Markenbotschafter auftreten und mit Kampfhose und -mantel der Marke in den Ring steigen. Auch sein Betreuer-Team wird mit T-Shirts und Trainingsanzüges des Labels. „Klitschko ist ein exzellenter Partner und internationaler Botschafter, um die Marke S.Oliver gerade auch in unseren Wachstumsmärkten Mittel- und Osteuropa noch bekannter zu machen“, begründet CEO Reiner Pichler die Zusammenarbeit.
 
S.Oliver hat bereits einige Sportsponsorings auf der Liste. Von 1997 bis 2000 war das Unternehmen Trikotsponsor des Bundesligisten Borussia Dortmund. Von 2010 bis 2012 fungierten die Rottendorfer als offizieller Hauptsponsor des polnischen Fußballvereins KKS Lech Poznan. Ebenfalls 2010 übernahm das Unternehmen das offizielle Namenssponsoring des Würzburger Basketball Teams, seit 2011 ist S.Oliver offizieller Fashion-Partner der FC Bayern München AG.

08.04.2014Redakteur: Anja Probe

Reserved kommt in Deutschland gut voran

Reverso: Wiederverwendete Fasern

Berlin: Huth und Benko bauen Karstadt-Center

Warnstreiks am DHL-Hub in Leipzig

Texilindustrie: IG Metall will 5% Lohnplus

Moers: GrafenGalerie kann kommen

Messe Frankfurt stellt Hongkonger Stoffmesse ein

Puma: L’Oreal übernimmt Kosmetik-Lizenz

Zalando: Börsengang soll 605 Mill. Euro bringen

John Galliano könnte zu Maison Martin Margiela wechseln

GfK: Modehandel wächst im August um 7,6%

Großbritannien: Aldi und Lidl expandieren

Hongkong: Unruhen beeinträchtigen Luxus-Segment

Douglas führt Yapital bundesweit ein

Delvaux: Store in Paris

René Lezard schließt unrentable Stores

American Apparel: Scott Brubaker wird Interims-CEO

 Drucken