logo

S.Oliver steigt mit Klitschko in den Ring


S.Oliver stattet ab sofort den amtierenden Box-Weltmeister Wladimir Klitschko aus. Der Schwergewichts-Champion wird erstmals beim WM-Kampf gegen Alex Leapai am 26. April in Oberhausen als S.Oliver-Markenbotschafter auftreten und mit Kampfhose und -mantel der Marke in den Ring steigen. Auch sein Betreuer-Team wird mit T-Shirts und Trainingsanzüges des Labels. „Klitschko ist ein exzellenter Partner und internationaler Botschafter, um die Marke S.Oliver gerade auch in unseren Wachstumsmärkten Mittel- und Osteuropa noch bekannter zu machen“, begründet CEO Reiner Pichler die Zusammenarbeit.
 
S.Oliver hat bereits einige Sportsponsorings auf der Liste. Von 1997 bis 2000 war das Unternehmen Trikotsponsor des Bundesligisten Borussia Dortmund. Von 2010 bis 2012 fungierten die Rottendorfer als offizieller Hauptsponsor des polnischen Fußballvereins KKS Lech Poznan. Ebenfalls 2010 übernahm das Unternehmen das offizielle Namenssponsoring des Würzburger Basketball Teams, seit 2011 ist S.Oliver offizieller Fashion-Partner der FC Bayern München AG.

08.04.2014Redakteur: Anja Probe

Das Comeback des stationären Handels

Duales Studium an der LDT Nagold wächst

Crocs: Umsatz und Gewinn rückläufig

Hanesbrands: Übernahmekosten drücken den Gewinn

Aeffe steigert Umsatz im Halbjahr

Levi´s ist Partner des FC St. Pauli

Yoox: Wachstum vor der Fusion

Wöhrl/SinnLeffers kooperiert mit Yamamay

Investorengruppe will Passport übernehmen

Europäische Shopping-Center: Frequenz leicht gestiegen

Basicnet steigert Gewinn um 50%

Columbia Sportswear hebt Prognose an

GDS: Stabile Besucherzahlen

Calvin Klein: Neuer Kommunikationschef

NeuerMarkt: Charles Vögele zieht ein

Textilbündnis: Steuerungskreis gewählt

Geox: Gutes Halbjahr

Balenciaga braucht neuen Kreativ-Chef

ECE-Fonds erwirbt Center in Pompei

Dainese: Raus aus den roten Zahlen

 Drucken