logo

Saks: Weitere Führungskräfte gehen


Mit Richard Cohen und Marianne Hill-Treadway verlassen zwei weitere Führungskräfte den kürzlich für 2,9 Mrd. Dollar (2,14 Mrd. Euro) an die kanadische Hudson’s Bay Company verkauften US-Warenhauskonzern Saks Fifth Avenue. Wie bereits berichtet, werden Chairman und CEO Stephen Sadove sowie President und Chief Merchandising Officer Ron Frasch ihre Aufgaben zum Ende des Jahres niederlegen.
 
Cohen wurde im Januar 2012 von Ron Frasch als Vice President of Business Development zu Saks geholt. Er hatte zuvor für Unternehmen wie St. John Knits, Ermenegildo Zegna und Robert Talbott gearbeitet. Im Oktober 2012 hatte er Hill-Treadway als Vice President of Sourcing und Brand Management zu Saks geholt. Hill-Treadway war zuvor u.a. für Gap und American Eagle Outfitters tätig.

23.09.2013Redakteur: Ulrike Howe

Schöffel: Felix Geiger wird Finanzchef

HDS/L und Gesamtverband rücken zusammen

Gute Aussichten für stabiles Weihnachtsgeschäft

Christmas-Shopping: Mode bei im Netz vorn

Cath Kidston: Gründerin zieht sich zurück

Gericht setzt Sonntagsarbeit Grenzen

Mulberry: Johnny Coca wird Kreativchef

Bruno Magli: Insolvenzplan angenommen

Der Skandal, der keiner ist

Pepe: Vier Interessenten in der Endrunde

Voller wird Dekan an HS Niederrhein

GfK-Konsumklima erholt sich zum Jahresende

Wal-Mart konzentriert sich in China

VF: Europa ist wichtiger Wachstumsmarkt

Prada: Erster Menswear-Store in Deutschland

 Drucken