logo

Saks: Weitere Führungskräfte gehen


Mit Richard Cohen und Marianne Hill-Treadway verlassen zwei weitere Führungskräfte den kürzlich für 2,9 Mrd. Dollar (2,14 Mrd. Euro) an die kanadische Hudson’s Bay Company verkauften US-Warenhauskonzern Saks Fifth Avenue. Wie bereits berichtet, werden Chairman und CEO Stephen Sadove sowie President und Chief Merchandising Officer Ron Frasch ihre Aufgaben zum Ende des Jahres niederlegen.
 
Cohen wurde im Januar 2012 von Ron Frasch als Vice President of Business Development zu Saks geholt. Er hatte zuvor für Unternehmen wie St. John Knits, Ermenegildo Zegna und Robert Talbott gearbeitet. Im Oktober 2012 hatte er Hill-Treadway als Vice President of Sourcing und Brand Management zu Saks geholt. Hill-Treadway war zuvor u.a. für Gap und American Eagle Outfitters tätig.

23.09.2013Redakteur: Ulrike Howe

Bread & Butter bleibt im Winter in Berlin

Ebay soll PayPal-Spinoff in Erwägung ziehen

Esprit spart im Management

AdidasNEO kuratiert Fashion-Show über Twitter

Umfrage: Warenhäuser bei Älteren beliebt

Stulz: Facelift für Frauenladen

Hamburg: Ex-Hertie-Haus ohne Käufer

Deutsche Bekleidungsexporte legen zu

Arvato: SCM-Chef Schirrmeister im Vorstand

Mexx: Concept-Store Four in Amsterdam

More & More startet in Belgien

Cologne Fashion Days: Neue Messe für junge Talente

Rosengårdcentret wird modernisiert

Escada: E-Commerce-Geschäftsführer gehen

Foot Locker legt kräftig zu

Frontlineshop: Lafrenz löst Sommer ab

Tod’s: Diego Della Valle kauft zu

SinnLeffers: Neue IT-Plattform für Online-Shop

American Eagle Outfitters: Gewinn bricht ein

Verbraucherrecht: Viel Wirbel um nichts?

Sportalm erweitert Geschäftsleitung

Terner eröffnet The Store im Bikini Berlin

SCA Salzburg: Kleider Bauer zieht ein

Gap: Indien-Start und weniger Gewinn

 Drucken