logo

Saks: Weitere Führungskräfte gehen


Mit Richard Cohen und Marianne Hill-Treadway verlassen zwei weitere Führungskräfte den kürzlich für 2,9 Mrd. Dollar (2,14 Mrd. Euro) an die kanadische Hudson’s Bay Company verkauften US-Warenhauskonzern Saks Fifth Avenue. Wie bereits berichtet, werden Chairman und CEO Stephen Sadove sowie President und Chief Merchandising Officer Ron Frasch ihre Aufgaben zum Ende des Jahres niederlegen.
 
Cohen wurde im Januar 2012 von Ron Frasch als Vice President of Business Development zu Saks geholt. Er hatte zuvor für Unternehmen wie St. John Knits, Ermenegildo Zegna und Robert Talbott gearbeitet. Im Oktober 2012 hatte er Hill-Treadway als Vice President of Sourcing und Brand Management zu Saks geholt. Hill-Treadway war zuvor u.a. für Gap und American Eagle Outfitters tätig.

23.09.2013Redakteur: Ulrike Howe

Armani plant Mailänder Museum

Amazon verdoppelt Lagerfläche in Indien

Ratti: Gewinn rauf, Umsatz runter

Colmar erwartet deutliches Wachstum

Puma: Gewinn bricht ein, Einkaufschef Koehler geht

Unspektakulärer Start in den SSV

Wöhrl bekennt sich zum Standort Fürth

MMC: 290 Aussteller zum Jubiläum

Aeffe schreibt wieder schwarze Zahlen

Delta Galil auf dem Weg zur Umsatzmilliarde

Cartoon: Schärferes Profil, neuer Ladenbau

Spreadshirt kauft brasilianische Vitrinepix

 Drucken