logo

Saks: Weitere Führungskräfte gehen


Mit Richard Cohen und Marianne Hill-Treadway verlassen zwei weitere Führungskräfte den kürzlich für 2,9 Mrd. Dollar (2,14 Mrd. Euro) an die kanadische Hudson’s Bay Company verkauften US-Warenhauskonzern Saks Fifth Avenue. Wie bereits berichtet, werden Chairman und CEO Stephen Sadove sowie President und Chief Merchandising Officer Ron Frasch ihre Aufgaben zum Ende des Jahres niederlegen.
 
Cohen wurde im Januar 2012 von Ron Frasch als Vice President of Business Development zu Saks geholt. Er hatte zuvor für Unternehmen wie St. John Knits, Ermenegildo Zegna und Robert Talbott gearbeitet. Im Oktober 2012 hatte er Hill-Treadway als Vice President of Sourcing und Brand Management zu Saks geholt. Hill-Treadway war zuvor u.a. für Gap und American Eagle Outfitters tätig.

23.09.2013Redakteur: Ulrike Howe

TW-Forum: Vier Preisträger 2015

Otto: Hilfe für Mosambik

Dress-for-less wächst um 16%

More & More: Creditreform senkt Bonitätsnote

Courrèges holt junges Designer-Duo

Bachmann steigt bei New Wave auf

Footfall: Kalendereffekt sorgt für Frequenzeinbruch

Puma: Währungseffekte belasten das Geschäft

Store des Tages: Modehaus Bachmann in Murrhardt

Hugo Boss AG: Mehr Umsatz, weniger Gewinn

Faserproduktion übertrifft Verbrauch

Asia Outdoor belegt 30% mehr Fläche

Breuninger bündelt Warendienstleistungen

HAKA-Label OC - Outfitters of Change wird eingestellt

TW-Studie: Einkaufsbummel inspiriert mehr als Internet

Zalando-Klone: Mehr Erlöse, weniger Verluste

Italien: Modeindustrie wächst weiter

Net-A-Porter lanciert Social Shopping Network

Die Umsätze von November bis April: Lichtblick

OTB-Holding: Weniger Umsatz, mehr Gewinn

 Drucken