logo

Saks: Weitere Führungskräfte gehen


Mit Richard Cohen und Marianne Hill-Treadway verlassen zwei weitere Führungskräfte den kürzlich für 2,9 Mrd. Dollar (2,14 Mrd. Euro) an die kanadische Hudson’s Bay Company verkauften US-Warenhauskonzern Saks Fifth Avenue. Wie bereits berichtet, werden Chairman und CEO Stephen Sadove sowie President und Chief Merchandising Officer Ron Frasch ihre Aufgaben zum Ende des Jahres niederlegen.
 
Cohen wurde im Januar 2012 von Ron Frasch als Vice President of Business Development zu Saks geholt. Er hatte zuvor für Unternehmen wie St. John Knits, Ermenegildo Zegna und Robert Talbott gearbeitet. Im Oktober 2012 hatte er Hill-Treadway als Vice President of Sourcing und Brand Management zu Saks geholt. Hill-Treadway war zuvor u.a. für Gap und American Eagle Outfitters tätig.

23.09.2013Redakteur: Ulrike Howe

Das Comeback des stationären Handels

Duales Studium an der LDT Nagold wächst

Crocs: Umsatz und Gewinn rückläufig

Hanesbrands: Übernahmekosten drücken den Gewinn

Aeffe steigert Umsatz im Halbjahr

Levi´s ist Partner des FC St. Pauli

Yoox: Wachstum vor der Fusion

Wöhrl/SinnLeffers kooperiert mit Yamamay

Investorengruppe will Passport übernehmen

Europäische Shopping-Center: Frequenz leicht gestiegen

Basicnet steigert Gewinn um 50%

Columbia Sportswear hebt Prognose an

GDS: Stabile Besucherzahlen

Calvin Klein: Neuer Kommunikationschef

NeuerMarkt: Charles Vögele zieht ein

Textilbündnis: Steuerungskreis gewählt

Geox: Gutes Halbjahr

Balenciaga braucht neuen Kreativ-Chef

ECE-Fonds erwirbt Center in Pompei

Dainese: Raus aus den roten Zahlen

 Drucken