TW logo

Shopkick: Lüdecke wird Deutschland-Chefin


Der Shopping-App-Anbieter Shopkick hat Stefanie Lüdecke zur neuen Deutschland-Chefin ernannt. Sie folgt auf Peter Thulson, der zum Hauptsitz des Unternehmens in die USA zurückkehrt. Lüdecke kommt von der Zanox AG, wo sie zuletzt als Chief Sales Officer den Bereich Global Services in zwölf Ländern verantwortete. Sie verfügt zudem über 20 Jahre Berufserfahrung im On- und Offline-Vertrieb sowie in der Medienbranche.

Shopkick ist laut eigenen Angaben die meistgenutzte Shopping-App weltweit, die den stationären Handel mit dem Kunden verbindet. Sobald ein App-Nutzer die Türschwelle eines angeschlossenen Händlers überschreitet, wird er mittels einer Ultraschalltechnologie erfasst und kann sogenannte Kicks sammeln, die zu Vergünstigungen führen. Zusätzliche Prämien erhält der Nutzer bzw. Kunde für das Scannen von Barcodes auf Produkten. In Deutschland ist die App seit 2014 verfügbar und hat derzeit über 1,9 Millionen Nutzer. Zu den Partnern zählen u.a. Media-Saturn, Douglas, Penny, Reno und Kartstadt.

19.02.2016Redakteur: Sebastian Wolf

Lokale Online-Märktplätze fusionieren

Pinterest bringt Kaufbuttons ins Netz

Aquazzura verklagt Steve Madden

Breuninger: Sansibar kommt nach Stuttgart

Canudilo schnappt sich Excelsior

Adidas: Mehr Präsenz in China

Modehändler Schenk beantragt Insolvenzverfahren

Woolmark Prize: Labenda gewinnt Europa-Finale

SportScheck: Rückzug aus dem Ruhrgebiet

Eterna: Wachstum über eigenen Retail

Online-Marktplätze: Lieferzeiten werden kürzer

Textilbündnis sieht erste Fortschritte

Alibaba: Marktlücke für Spezialmode

IFM und ECSCP wollen kooperieren

Alexander Wang ist nun auch CEO

GfK-Konsumklima: Positive Aussichten für Juli

HDE: „Mindestlohn ein ungewisses Experiment"

Husum: Ankermieter für Center

Nike: Schwaches Quartal

 Drucken