logo

Spanx: Sara Blakely kommt zurück


Jan Singer, CEO des US-Shapewear-Unternehmens Spanx Inc, wird das Unternehmen aus Atlanta/Georgia nach knapp zwei Jahren Firmenzugehörigkeit wieder verlassen. Singer wurde im Juni 2014 von Nike zu Spanx geholt, um ein positiveres “Body Image” für die auf sehr starke Kompression spezialisierte Wäsche- und Lifestyle-Marke aufzubauen.
 
Künftig wird Firmengründerin Sara Blakely, die sich zwischenzeitlich aus dem Tagesgeschäft zurückgezogen hatte, wieder eine aktivere Rolle im Unternehmen übernehmen. Dabei will sie sich insbesondere auf die Produktentwicklung konzentrieren. Ziel sei es, für Spanx relevante Innovationen und Produkte für den täglichen Gebrauch zu schaffen.
 
Der Markt für Shapewear für Frauen ist in den letzten Jahren leicht rückläufig und nach Angaben des New Yorker Marktforschungsunternehmens The NPD Group in den USA 2014 beispielsweise um 3% auf 678 Mill. Dollar (625 Mill. Euro) geschrumpft.
 
Das 1998 gegründete Unternehmen wird zu 100% von Sara Blakely gehalten und veröffentlicht keine Umsatz- oder Gewinnzahlen. Derzeit führt Spanx zehn eigene freistehende Stores und vier Airport-Shops und ist darüber hinaus per Wholesale in top Department Stores weltweit vertreten.

01.03.2016Redakteur: Ulrike Howe

TW-Studie: So stehen Händler zu Nachhaltigkeit

 Drucken